• Home
  • Stars
  • Nur ein Date: Bei diesen Stars hat es nicht gefunkt

Nur ein Date: Bei diesen Stars hat es nicht gefunkt

Britney Spears und Colin Farrell

13. April 2019 - 19:28 Uhr / Nadine Miller

Manchmal ist es Liebe auf den ersten Blick und manchmal funkt es eben überhaupt nicht. Letzteres trifft auf diese Promis zu, die nach einem ersten Date schon wieder getrennte Wege gingen.

Viele Hollywood-Stars lernen sich heutzutage am Set kennen, bei Premieren oder durch ihre Agenten. Nicht selten entwickeln sich daraus wahre Power-Couples und die längsten Hollywood-Ehen. Doch trotz desselben Business' werden nicht alle Stars von Amors Pfeil getroffen.

Vergiss Tinder: Diese Stars haben sich im realen Leben gedatet

In den 2000ern konnte keiner dem irischen Bad-Boy-Charme von Colin Farrell (42) widerstehen – außer vielleicht Britney Spears (37). Die beiden besuchten 2003 gemeinsam die Premiere von „Der Einsatz“.

Ein paar Monate später verriet die Pop-Prinzessin dem „W Magazine“, dass sie den Schauspieler an dem Abend geküsst habe, sonst aber nichts gelaufen sei. Danach hatte man die beiden nie wieder gemeinsam gesehen. War wohl nichts mit der großen Liebe.

Die nächsten beiden Promis hätten wir niemals miteinander in Verbindung gebracht: Cameron Diaz (46) und Robbie Williams (45). Tatsächlich wurden die Schauspielerin und der Sänger 2003 aber bei einem Date erwischt, berichtet „The Sun“. Doch es wurde nichts weiter daraus.

Die beiden blieben trotzdem Freunde und Cameron Diaz war sogar diejenige, die Robbie Williams dazu brachte, wieder zu Ayda Field (39) zurückzukehren, mit der er nun seit 2010 glücklich verheiratet ist. Das verriet das ehemalige Take-That-Mitglied in der Talkshow „Lorraine“.

Welche Stars sich ebenfalls mal gedatet haben, aber dann nicht zusammenkamen, erfahrt ihr im Video.