• Home
  • Stars
  • Notarzteinsatz beim Halbfinale von DSDS
30. April 2017 - 10:05 Uhr / Manuela Hans
Kandidatin verletzte sich auf der Bühne

Notarzteinsatz beim Halbfinale von DSDS

Duygu verletzte sich in der Show

Duygu verletzte sich in der Show

Die Aufregung bei den Kandidaten war in der vierten Live-Show von DSDS groß, schließlich ging es um den Einzug ins Finale. Eine von den Kandidaten musste jedoch nicht nur mit dieser Nervosität zurechtkommen, sondern auch mit einem verletzten Fuß.

Die DSDS-Kandidaten Alexander (29), Maria (29), Duygu (23), Alphonso (54), Chanelle (20) und Noah (16) gaben im Halbfinale der diesjährigen „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel alles. Bei dem gemeinsamen Gruppen-Song kam es dann jedoch zu einer Verletzung. Duygu ist bei dem Auftritt umgeknickt und musste vom Notarzt behandelt werden.

Dies war auch der Grund, weshalb sie bei der Entscheidung erst nicht auf der Bühne war, sondern im Backstage-Bereich sein musste. Mit verbundenem Fuß wurde sie dann doch noch auf die Bühne getragen und konnte auf einem Barhocker Platz nehmen. Einen Grund zur Freude hatte Duygu am Ende auch noch, denn sie eine der vier Finalisten von DSDS.