• Home
  • Stars
  • Nina Bott aus Café geworfen, weil sie ihr Baby dort stillte

Nina Bott aus Café geworfen, weil sie ihr Baby dort stillte

Weil sie ihren Sohn stillen wollte, wurde Moderatorin Nina Bott aus einem Hamburger Café geworfen

Mit dem Anblick einer stillenden Mutter scheint der ein oder andere wohl noch immer ein Problem zu haben. Das musste zumindest Moderatorin Nina Bott erleben, als sie ihren Sohn in einem Hamburger Café stillen wollte und direkt hinausgeworfen wurde.

Erst im Januar wurde Nina Bott (41) zum dritten Mal Mutter. Wenig später war sie mit ihrem drei Wochen alten Sohn Lio in der Hamburger Rindermarkthalle unterwegs. Als Lio Hunger bekam und sie keinen freien Platz finden konnte, setzte sich Nina in ein italienisches Café, um ihn zu stillen.

Nina Bott wurde aus Café geworfen

Die Möglichkeit, etwas zu bestellen, bekam sie nicht. Denn der Mitarbeiter, der schon nach kurzer Zeit vor ihr stand, forderte Nina Bott direkt auf, das Café zu verlassen. „Ich durfte Lio noch nicht einmal zu Ende stillen. Mit meinem halb hochgezogenen T-Shirt musste ich sofort gehen!“, schildert die Schauspielerin ihre Situation gegenüber der „Bild“.

Nina Bott ist in freudiger Erwartung!

„Es war mir sehr unangenehm, ich war fassungslos und wie vor den Kopf geschlagen. Ein paar Leute haben geguckt, aber mir hat niemand geholfen. Und mir tat Lio leid, weil er ja Hunger hatte. Der Friseur-Salon gegenüber hat mich dann zum Stillen reingelassen.“

Drei Monate später: Jetzt spricht Nina Bott über Still-Zwischenfall

Der Vorfall liegt nun schon drei Monate zurück, doch unter den Tisch fallen lassen wollte ihn Nina Bott deswegen nicht. Die Situation beschäftige sie noch immer. Ihr sei bewusst, dass das Thema Stillen nach wie vor polarisiere. „Es fühlt sich fast jeder ambitioniert, seinen Senf dazuzugeben“, betont sie im Interview mit RTL.

Als RTL den Café-Betreiber mit der Situation konfrontierte, sprach dieser von einem Missverständnis. Er habe gedacht, Nina wolle nichts mehr bestellen.

Nina Bott startet TV-Karriere in RTL-Soap GZSZ

Nina Bott wurde als Darstellerin in RTLs „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ bekannt. Von 1997 bis 2005 war sie dort als „Cora Hinze“ zu sehen. Danach folgten weitere Serienrollen bei „Alles was zählt“ und „Verbotene Liebe“. Seit 2016 steht sie als Moderatorin der VOX-Sendung „Prominent“ vor der Kamera.