• Home
  • Stars
  • Neunziger-Musikbands: Das wurde aus ihnen

Neunziger-Musikbands: Das wurde aus ihnen

Oasis bei einem Auftritt 1994
3. August 2019 - 21:03 Uhr / Anja Dettner

Brit-Pop, Grunge, Girl- und Boygroups – in den Neunzigern gab es für jeden Musikgeschmack etwas in den Charts. Wir schauen mal, was die erfolgreichsten Bands der Neunziger heute machen. 

Jeder kennt den Song, jeder kann ihn mitsingen: „Wonderwall“. Der Ohrwurm stammt von der Brit-Pop-Band Oasis, die in den Neunzigern nicht nur wegen ihrer Musik, sondern auch wegen der ständigen Streitereien zwischen den Brüdern Noel und Liam Gallagher Schlagzeilen machte.

2009 ist der Streit dann vollends eskaliert und Oasis hat sich aufgelöst. Mittlerweile machen die zwei Brüder erfolgreich getrennt Musik. Zuletzt brachten die beiden 2017 Alben heraus, die von Kritikern hoch gelobt wurden. 

Neunziger-Musikbands: Die Backstreet Boys heute

Die Backstreet Boys gehörten zu den erfolgreichsten Boybands der neunziger Jahre

Ein weiteres Phänomen der Neunziger waren auch Boy- und Girlbands, die überall aus dem Boden schossen. Zu den erfolgreichsten Boybands gehörten definitiv die Backstreet Boys.

Nach mehreren Bandpausen in den 2000ern sind die Backstreet Boys seit 2012 wieder in der Originalbesetzung aktiv. 2017 bekam die Band ihre eigene Las-Vegas-Show. Ein Jahr später feierten sie mit „Don't Go Breaking My Heart“ ein Mega-Comeback.

2019 kommt ihr mittlerweile neuntes Album heraus. Das weibliche Pendant zu den Backstreet Boys waren damals die Spice Girls. Die britische Girlgroup hat mittlerweile ebenfalls einige Band-Auflösungen und Comebacks hinter sich. 2019 gehen die Spice Girls wieder auf Tour gehen, allerdings ohne Posh Spice Victoria Beckham.