• Home
  • Stars
  • „Neues vom Hankenhof“: So waren die bisherigen Quoten
21. Februar 2017 - 15:03 Uhr / Sofia Schulz
Es läuft schleppend für Carmen und ihr Team

„Neues vom Hankenhof“: So waren die bisherigen Quoten

Tamme Hanken mit seiner Ehefrau

Tamme Hanken mit seiner Ehefrau

Während Tamme Hanken zu seinen Lebzeiten mit teilweise grandiosen Quoten glänzen konnte, läuft es für die Doku zu seinen Ehren derzeit eher schleppend. Nach einem mäßigen Einstieg in die erste Folge lockte die zweite Sendung sogar noch weniger Leute vor den Fernseher.

Seit zwei Wochen läuft die sechsteilige Doku „Neues vom Hankenhof – Tamme forever“ auf kabel eins. Dabei begleitet die Kamera Tamme Hankens (†56) Frau Carmen (57), die nach seinem Tod sein Lebenswerk, den „Hankenhof“, weiterführt.

Tamme Hanken fehlt - das bezeugen auch die Quoten

Doch so erfolgreich wie mit dem „XXL-Ostfriesen“ ist die Sendung leider nicht! Nach einem Marktanteil von 4,8 Prozent bei der ersten Folge am 7. Februar tat sich die zweite Sendung vergangenen Dienstag mit 4,4 Prozent noch schwerer. Während die erste Sendung noch 1,33 Millionen Menschen vor den Fernseher lockte, waren es bei der zweiten Folge nur noch 1,2 Millionen, das berichtet „Quotenmeter“.

Die Ausstrahlung der Original-Sendung „Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on Tour“ war zu Tammes Lebzeiten hingegen eine echte Erfolgsgeschichte: Das Finale der zweiten Staffel konnte beispielsweise einen Rekordwert von 6,7 Prozent Marktanteil mit 2,02 Millionen Zuschauern erreichen. 

Es bleibt Carmen und dem „Hankenhof“-Team zu wünschen, dass die Quoten der heutigen Folge wieder etwas besser ausfallen.