• Home
  • Stars
  • „Neues vom Hankenhof“: Rührendes Statement - So geht es Carmen, wenn sie Tamme im TV sieht
14. Februar 2017 - 17:29 Uhr / Saskia Theiler
Tamme gibt ihr immer noch Kraft

„Neues vom Hankenhof“: Rührendes Statement - So geht es Carmen, wenn sie Tamme im TV sieht

Carmen Hanken ist von dem Interesse an ihrem Mann Tamme Hanken total berührt

Carmen und Tamme Hanken

„Knochenbrecher“ Tamme Hanken ist im Oktober 2016 verstorben. Was seine Witwe Carmen heute fühlt, wenn sie den Pferdeflüsterer im TV sieht, erfahrt ihr hier.

Als „XXL-Ostfriese“ Tamme Hanken (†56) letztes Jahr plötzlich verstarb, waren seine Angehörigen und Fans tief betroffen. Besonders seine Witwe Carmen konnte kaum fassen, dass ihr Tamme, der aufgrund seiner oft hart wirkenden Methoden auch „Knochenbrecher“ genannt wurde, von ihr gegangen ist.

Carmen Hanken: Emotionales Statement über ihren verstorbenen Mann Tamme

Man möchte meinen, dass es unter diesen Umständen umso schmerzhafter für sie sein muss, ihren verstorbenen Mann im TV zu sehen. Kürzlich erklärte die Frau des verstorbenen Pferdeflüsterers aber auf Facebook, dass es ihr auch Kraft gibt, wenn sie den Ostfriesen auf dem Fernsehbildschirm sieht. „Anfangs konnte ich das nicht. Nun bin ich froh, dass mein Tamme über die TV-Bilder für mich lebendig bleibt, erklärte Carmen in dem Facebook-Post. Die Zeit mit Tamme ist eine gewesen, die sie „für nichts in der Welt missen möchte“, so die Pferdeexpertin. Ein „großes emotionales Auf und Ab“ ist es definitiv auch. Im Endeffekt ist es jedoch schön, dass ihr diese gemeinsamen Momente so wieder nahegebracht werden, wenn sie ihren Tamme im TV sieht, führte die Pferdeliebhaberin weiter aus.

Als Tierheiler im Fernsehen unterwegs

Seit 2008 war der urige „Knochenbrecher“ im Einsatz, um das Leid von Tieren zu lindern und wurde vor allem durch Formate wie „XXL-Ostfriese“ und „Der Knochenbrecher“ einem großen Publikum bekannt. Seine Frau Carmen führt nun in seinem Andenken den gemeinsamen Hof in Fisum weiter und kehrte letzte Woche mit der sechsteiligen Sendung „Neues vom Hankenhof - Tamme forever“ auf kabel eins ins Fernsehen zurück. Tamme Hanken verstarb am 10. Oktober 2016 in Garmisch-Patenkirchen und wurde am 28. Oktober im engsten Familienkreis beigesetzt.