• Home
  • Stars
  • Neues Album und Tour: DSDS-Thomas Godoj startet wieder durch
5. Oktober 2018 - 16:01 Uhr / Lara Graff
10 Jahre nach seinem Sieg

Neues Album und Tour: DSDS-Thomas Godoj startet wieder durch

Thomas Godoj neues Album

10 Jahre nach seinem DSDS Sieg meldet sich Thomas Godoj mit neuem Album und Tour zurück 

2008 gewann Thomas Godoj die fünfte Staffel von DSDS und startete anschließend mit seiner Rockmusik voll durch. Nach einigen Jahren wurde es ruhiger um den Sänger, obwohl er die Musik nie aus den Augen verließ. 2018 meldet er sich mit einem neuen Album zurück, das politische Töne anschlägt. Mit seinen Fans geht Godoj gerne auf Tuchfühlung wie er im „Promipool“-Interview verriet. 

Hallo Thomas, worum geht es in deinem neuen Album „13 Pfeile“?

Thomas Godoj (40): Der Titel „13 Pfeile“ steht sinnbildlich für die 13 neuen Songs auf dem Album, die allesamt Themen behandeln, die mich in privater und gesellschaftlicher Hinsicht bewegen. Ich möchte die Fans natürlich an meinen Gedanken zu bestimmten Themen teilhaben lassen und sie vor allem mit ehrlicher Rockmusik gut unterhalten.

Welcher Song bedeutet dir am meisten?

Im Moment beschäftigt mich durch die aktuelle politische Lage in unserem Land vor allem die Themen der Songs „Keine Option“ und „Auf die Freiheit“. Diese Songs liegen mir echt am Herzen und ich möchte damit meinen Standpunkt verdeutlichen.

Freiheit kann es letztlich nicht geben, wenn sie nicht für jeden gilt. Eine menschenverachtende Rassenideologie darf niemals wieder auf politischem und gesellschaftlichem Boden ihre Früchte tragen, wie es vor nur wenigen Jahrzehnten noch der Fall war - das ist und bleibt keine Option!

Ab Oktober auf großer Deutschlandtour: DSDS-Thomas Godoj

Deine letzten Alben hast du durch Crowdfunding finanziert, warum?

Ich wollte mich aus den Mühlen der klassischen Musikindustrie befreien und auf eigenen Füßen stehen. Ich habe mich durch Plattenverträge, die ich hatte, einfach zu fremdbestimmt gefühlt. Daher habe ich 2014 dann die Reißleine gezogen, alles auf eine Karte gesetzt und so mithilfe meiner Fans geschafft, ganz autark meine Musik über mein eigenes Plattenlabel zu veröffentlichen. Dafür bin ich wirklich sehr dankbar und betrachte diesen Status im Musikbusiness als absolutes Privileg.

Wie kamst du auf die Idee deiner Wohnzimmerkonzerte?

Ich wollte den Fans etwas ganz Exklusives anbieten, das es nur im Rahmen des Crowdfundings zu erwerben gibt. Ich bekam und bekomme oft Anfragen, ob ich auch privat buchbar bin. Da war das Konzept der Wohnzimmerkonzerte schnell geboren und fand auch wirklich guten Anklang.

Was gefällt dir an dieser Art von Konzert besonders?

Die Intimität und die sehr direkte, unmittelbare Reaktion der Leute auf unsere Performance. Es ist schön, jeden einzelnen Zuhörer dabei wahrnehmen zu können, welches Lied ihm oder ihr besonders viel bedeutet und auch mit den Fans in Interaktion treten zu können.

Individuelle Reaktionen bekommt man von einer Bühne, oftmals selbst geblendet vom Scheinwerferlicht nicht so mit. Da erlebt man eher die Gesamtstimmung der Menge - was unbestreitbar auch ein tolles Gefühl ist. Jedes Konzert, in welchem Rahmen auch immer, hat seine Besonderheiten, ganz klar.

Ab Oktober gehst du wieder auf große Tour. Worauf können sich die Fans besonders freuen?

Natürlich auf eine energiegeladene Show mit meinen Jungs. Wir lassen es auf jeden Fall ordentlich krachen, haben richtig Bock zu spielen - und zwar vor allem natürlich die neuen Songs, aber auch einige ältere Songs sind wie immer mit im Programm. 

Die Daten von Thomas Godojs aktueller Tour findet ihr hier