Nach Krebserkrankung

NCIS: L.A.-Star Ravil Isyanov ist gestorben

NCIS: L.A.-Star Ravil Isyanov

Schauspieler Ravil Isyanov ist gestorben. Der NCIS: L.A.-Star litt seit mehreren Jahren an Krebs. Mit 59 Jahren hat er den Kampf gegen die Krankheit nun verloren.

Fans von NCIS müssen nach dem Ausstieg von Mark Harmon als „Gibbs“ nun die nächste Schocknachricht verkraften: NCIS: L.A.-Star Ravil Isyanov ist gestorben. Das bestätigte sein Manager unter anderem gegenüber „People“.

NCIS: L.A.-Star stirbt mit 59 Jahren

Demnach sei der NCIS: L.A.-Schauspieler bereits am 29. September nach einer langen Krebserkrankung gestorben.

Ravil war wirklich einzigartig. Er war ein wahrer Gentleman, unglaublich großzügig und unfassbar talentiert“, heißt es. Er wurde nur 59 Jahre alt. Bei NCIS: L.A. war Isyanov als „Anatoli Kirkin“ zu sehen.

Auch interessant: