Sorge um den Schauspieler

Nach Zusammenbruch am Set: So geht es Bob Odenkirk

Bob Odenkirk

Schauspieler Bob Odenkirk hatte einen Zusammenbruch. Ein Sprecher gab nun ein Update zum Gesundheitszustand des „Better Call Saul“-Stars – Fans können aufatmen!

Sorge um Bob Odenkirk (58). Nach einem Kollaps am Dienstag am Set seiner Serie „Better Call Saul“ musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Mittlerweile gibt es aber Entwarnung, der 58-Jährige ist auf dem Weg der Besserung und wird wieder gesund!

Wie „People“ mitteilt, hat ein Vertreter des „Breaking Bad“- Darstellers eine Erklärung abgegeben, in der er ein Update zu Bobs Gesundheitszustand gibt.

Sprecher verrät: So geht es Bob Odenkirk nach Zusammenbruch

Der Sprecher des Schauspielers sagte gegenüber der Publikation, dass er sich „nach einem herzbezogenen Vorfall in einem stabilen Zustand befindet“ und erwähnte, wie dankbar sowohl Odenkirk als auch seine Familie für all die Unterstützung sind. Der Vertreter sagte auch, dass die Familie „zu diesem Zeitpunkt um ihre Privatsphäre bitten“ möchte, während Odenkirk „an seiner Genesung arbeitet“.

Schon vor dem beruhigenden Statement des Vertreters setzte bereits Odenkirks Sohn Nate einen Twitter-Post ab, in dem er schreibt: „Es wird ihm gut gehen“. Konkrete Details zu Bob Odenkirks Zustand wurden nicht bekannt gegeben. Fans können sich jetzt beruhigt zurücklehnen, da sie wissen, dass der Schauspieler des „Saul Goodman“ seine Gesundheit wiedererlangen wird.

Bob Odenkirk ist vor allem durch seine Darbietungen in den Serien „Breaking Bad“ und „Better Call Saul“ bekannt, in denen er den Charakter des Anwalts „Saul Goodman“ verkörpert. Seit 2015 steht der Schauspieler für den „Breaking Bad“-Ableger vor der Kamera. Aktuell wird die sechste und letzte Staffel des Serienhits gedreht.

Auch interessant: