• Home
  • Stars
  • Nach Tod von Jerry Stiller: So trauern die „King of Queens“-Stars um ihren Freund

Nach Tod von Jerry Stiller: So trauern die „King of Queens“-Stars um ihren Freund

12. Mai 2020 - 10:00 Uhr / Valerie Messner

Jerry Stiller verstarb im Alter von 92 Jahren. Seine Serienkollegen aus „King of Queens“ melden sich mit tiefer Betroffenheit über den Verlust ihres Freundes via Social Media.

Ben Stiller (54) machte am Montag auf Twitter öffentlich, dass sein Vater, der US-Schauspieler Jerry Stiller im Alter von 92 Jahren verstorben ist. Von 1998 bis 2007 spielte er in der Kultserie „King of Queens“ eine Hauptrolle. Ganze neun Staffeln lang bildete er als „Arthur Spooner“ zusammen mit „Doug Heffernan“ (Kevin James) und „Carrie Heffernan“ (Leah Remini) das magische Trio.

Nach dem Serienende trennten sich die Wege der „King of Queens“-Stars nur vor der Kamera. Die Drei verband weiterhin eine tiefe Freundschaft, wie man an den Posts sehen kann, in denen Kevin James (55) und Leah Remini (49) um Jerry trauern.

Kevin James trauert mit rührender Botschaft um Jerry Stiller

Kevin James verabschiedet sich auf Instagram mit den Worten: „Einer der herzlichsten, liebsten und lustigsten Menschen, die je diese Erde beehrt haben. Ich danke dir für so viele unglaubliche Erinnerungen. Ich liebe und vermisse dich“. Zudem postet er auf lateinisch „Requiescat in pace“- Ruhe in Frieden.

Ein gemeinsames Foto zeigt die beiden Arm in Arm, glücklich und herzlich lachend. Er postet zudem als Hommage ein Video von Jerry Stiller mit den Worten: „Einfach der Beste….“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Simply the best...

Ein Beitrag geteilt von Kevin James (@kevinjamesofficial) am

Nach Tod von Jerry Stiller: Leah Remini sehr emotional

Leah Remini postet ein süßes gemeinsames Bild aus der Serie mit den Worten: „Ich hatte das Glück, neun Jahre lang mit Jerry Stiller zu arbeiten und seine Tochter zu spielen. Aber noch mehr Glück hatte ich, dass ich ihn kannte, den Mann, Ehemann, Vater, Opa. Ich weiß, dass das Duo Anne & Jerry nun wieder vereint ist. Ich bin zutiefst dankbar für all diese Erinnerungen, die väterlichen Gespräche hinter den Kulissen und für so viele Jahre des Lachens und der Freundlichkeit, die er mir und meiner Familie entgegengebracht hat.

In diesem emotionalen Post verweist sie auf die Hoffnung, dass Jerry Stiller und seine 2015 verstorbene Frau, Anne Maeara (†85), im Himmel vereint sind.

Auch Victor Williams, der als „Deacon Palmer“ in „King of Queens“ zu sehen war, nimmt Abschied. Zu einer Bilderstrecke aus der Serie schreibt er auf Instagram: „Der beste Mann, mit dem ich je gearbeitet habe. Und das für neun wunderbare Jahre. Jerry zu verlieren, tut weh. Er hätte 200 Jahre alt werden können und sein Verlust wäre trotzdem schmerzhaft.“