• Home
  • Stars
  • Nach Sylvie Meis' Aus beim Semperopernball: Das denkt sie über ihre Nachfolgerin

Nach Sylvie Meis' Aus beim Semperopernball: Das denkt sie über ihre Nachfolgerin

Sylvie Meis mit einem der besten Looks des Dreamballs 2018
24. Oktober 2019 - 19:29 Uhr / Nadine Miller

Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass Sylvie Meis den Semperopernball nicht mehr moderieren wird. Ihre Nachfolgerin ist bereits bekannt. Doch was denkt Sylvie Meis über die neue Moderatorin?

Die Nachfolgerin für Sylvie Meis beim Semperopernball im nächsten Jahr ist gefunden: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers wird mit Roland Kaiser durch den Abend führen. 2018 und 2019 wurde die alljährliche Veranstaltung von Sylvie Meis moderiert.

Das sagt Sylvie Meis über ihre Nachfolgerin beim Semperopernball

Gegenüber RTL spricht Sylvie Meis über ihre Nachfolgerin. „Ich freue mich natürlich sehr für Judith! Der Opernball ist wunderschön und sie wird definitiv einen fabelhaften Abend haben und super moderieren. Judith ist eine tolle Frau und wird bestimmt ganz viel Freude an der Seite von Roland haben“, erzählt sie RTL.

Die Nachrichtensprecherin Judith Rakers wird den diesjährigen Semperopernball an der Seite von Roland Kaiser moderieren 

Sylvie freut sich über die würdige Nachfolge beim Semperopernball, durch den sie zweimal führen durfte. 2019 wurde sie als Moderatorin der Großveranstaltung entlassen, da Sylvie Meis' Kleider zu freizügig gewesen sein sollen, wie der Leiter Hans-Joachim Frey bekanntgegeben hatte.

Für die Moderatorin war das Opernball-Aus und die Begründung dafür unverständlich. Sylvie Meis reagierte auf die Kritik und sagte: „Natürlich bringe ich eine gewisse Sexyness mit, aber das weiß man, wenn man mich bucht“, erzählte sie RTL im September. Später erklärte die Leitung des Opernballs, dass man nach zwei Jahren einfach nach einem neuen Gesicht für die Veranstaltung gesucht habe.