• Home
  • Stars
  • Nach seinem „Fernsehgarten“-Auftritt: Anzeige gegen Luke Mockridge

Nach seinem „Fernsehgarten“-Auftritt: Anzeige gegen Luke Mockridge

Luke Mockridge bekam wegen seines „Fernsehgarten“-Auftrittes sogar eine Anzeige
12. September 2019 - 08:34 Uhr / Tina Männling

Comedian Luke Mockridge verwirrte vor wenigen Wochen die „ZDF Fernsehgarten“-Zuschauer mit seinen schlechten Witzen. Nun verriet Luke während der Aufzeichnung seiner Sendung, dass er deshalb sogar eine Anzeige bekam.  

Am Freitagabend wird Luke Mockridge (30) in seiner neuen Sendung „The Greatnightshow“ den Zuschauern verraten, was wirklich hinter seinem Auftritt beim „ZDF Fernsehgarten“ steckt. Wie „Bild“ bereits bei der Aufzeichnung der Sendung erfuhr, hatten die Witze für den Comedian allerdings auch unangenehme Folgen.

Luke Mockridge bekam eine Anzeige  

„Meine Eltern haben anonyme Hassbriefe erhalten – in meiner Heimatstadt Köln konnte ich in kein Restaurant mehr gehen, ohne dass sofort getuschelt wurde“, verriet Luke Mockridge laut „Bild“. Sogar eine Anzeige bekam der Comedian.  

Luke Mockridge

Luke Mockridge fand in der Post eine Anzeige wegen Beleidigung, die ihm von der Polizei zugestellt wurde. Diese nimmt der Komiker auch ernst. Ich werde persönlich die Dienstelle aufsuchen, um den Sachverhalt zu klären“, meinte er während der Aufzeichnung.  

Trotz der negativen Folgen hat ihm sein umstrittener „Fernsehgarten“-Auftritt auch einiges gebracht. „PR-technisch ist es perfekt für uns gelaufen“, verriet Luke Mockridge in einem Sat.1-Statement. Mehr Aufmerksamkeit für meine Person und für unsere Sendung kann man gar nicht bekommen.“