• Home
  • Stars
  • Michael Wendlers Vater: „Mein Sohn verarscht alle mit seinem Teenie-Märchen“

Michael Wendlers Vater: „Mein Sohn verarscht alle mit seinem Teenie-Märchen“

25. März 2019 - 17:27 Uhr / Fiona Habersack

Michael Wendler ist seit einiger Zeit in einer neuen Beziehung mit der 18-jährigen Schülerin Laura Müller. Die Beziehung der beiden sorgt für Aufreger, Michaels Vater behauptet nun sogar, das Ganze wäre nicht echt, sondern nur eine einzige Show. Sein Vorwurf an Michael Wendler ist dabei ganz schön happig.

Im Oktober 2018 trennte sich Michael Wendler (46) nach fast 30 Jahren von seiner Frau Claudia Norberg (48). Das Ehe-Aus der beiden kam überraschend, noch überraschender war allerdings, was danach folgte: Michael ist bereits in einer neuen Beziehung.

Michael Wendlers Vater hält die Beziehung mit Laura für eine Lüge

Die neue Frau an Michael Wendlers Seite ist Laura Müller, die mit ihren 18 Jährchen ganze 28 Jahre jünger ist als ihr Freund. Die beiden müssen viele böse Kommentare über sich ergehen lassen, doch Wendler verteidigt die Beziehung mit seiner Laura.

 

Die beiden lassen sich nichts anhaben, posten fleißig Knutsch-Fotos und wagen jetzt sogar den nächsten Schritt: Sie werden zusammenziehen. Für viele unvorstellbar, für Michaels Vater Manfred Weßels (72) noch viel mehr: „Was Michael mit Laura da abzieht, ist ein Schmierentheater! Mein Sohn verarscht alle mit seinem Teenie-Märchen.“ 

Diese Behauptungen äußerte der 72-Jährige gegenüber der „Bild“. Seit Jahren ist Manfred Weßels - früher Geschäftspartner seines Sohnes – mit Michael zerstritten.

Warum Manfred Weßels die Beziehung von Micheal Wendler und Laura für einen Fake hält und was er ihm konkret vorwirft, erfahrt ihr im Video.

Übrigens hat sich Michael Wendler bereits zu den Anschuldigungen geäußert: Er ätzt gegen seinen Vater und wehrt sich.