Karriere-Ende?

Michael Wendler: Vom Schlagerhimmel in die Verschwörungshölle - Chronologie des Absturzes

Michael Wendler in der Verschwörungshölle

Für Michael Wendler war das Jahr 2020 ein Schicksalsjahr, in dem sich sein Leben um 180 Grad wendete. Sein Weg führte ihn vom Schlagerhimmel direkt in die Verschwörungshölle.

  • Für Michael Wendler lief es eigentlich so gut
  • Doch dann kam die Corona-Pandemie
  • Und der Schlagerstar landete in der Verschwörungshölle

Für Michael Wendler (49) war 2020 ein turbulentes Jahr. So schnell der Erfolg für den Schlagerstar kam, so schnell verschwand er auch wieder. Aber wie konnte Michael Wendler vom Schlagerhimmel so schnell in die Verschwörungshölle absteigen?

Seit 2007 und dem durchschlagenden Erfolg seiner Single „Sie liebt den DJ“ hatte sich Michael Wendler in der Schlagerszene etabliert. Während es jedoch seine Alben auch in den 2010er Jahren stets in die Top 20 der deutschen Charts schafften, fiel es ihm zunehmend schwerer, weitere Hit-Singles zu produzieren.

Dies änderte sich schlagartig im Jahr 2020, an dem es für ihn zunächst steil bergauf und dann noch steiler bergab ging. Im Januar starteten die provokanten Parodie-Videos von Oliver Pocher, der sich vor allem über Lauras Auto-Geschenk an Michael sowie über seinen Song „Egal“ lustig machte.

Pinterest
Oliver Pocher und Michael Wendler liegen erneut im Clinch

Dies hatte zur Folge, dass „Egal“ eine plötzliche Popularität entwickelte und Ende Februar, zweieinhalb Jahre nach seiner eigentlichen Veröffentlichung, in die Charts einstieg. Seit dem Bekanntwerden seiner Beziehung mit der jungen Laura Müller war das Medieninteresse an dem Schlagersänger ohnehin stark gestiegen.

Michael Wendler: Karriere-Wende durch seine Verschwörungstheorien

Dann lief jedoch für Michael Wendler plötzlich nicht mehr alles glatt. Aufgrund der Corona-Pandemie musste ihre für den Sommer in Las Vegas geplante TV-Hochzeit verschoben werden.

Währenddessen wurde im August bekannt, dass Michael Teil der neuen DSDS-Jury sein würde. Anfang Oktober wurde schließlich berichtet, dass der Schlagerstar ohne Absprache mit RTL zurück in die USA gereist sei.

Wenige Tage später folgte der Paukenschlag: Michael postete ein Video auf Instagram, in dem er seinen Ausstieg bei DSDS verkündete. Dort wurde er aus den Folgen, die schon abgedreht waren, sogar rausgeschnitten. Zudem warf er der Bundesregierung wegen der seiner Meinung nach „angeblichen“ Corona-Pandemie „grobe und schwere Verstöße“ gegen das Grundgesetz vor. Um den Schlagerstar ist es seitdem sehr viel ruhiger geworden, auch von seinem Instagram-Account verabschiedete sich der einstige Schlagerstar.

Im Sommer 2021 wurde schließlich darüber berichtet, dass sein Haus in Cape Coral in Florida zum Verkauf steht. Währenddessen wartet in Deutschland auch ein Gerichtsprozess auf Wendler.

Wie es nun mit ihm weitergeht - ob er seine geliebte Wahlheimat Cape Coral verlässt und wenn ja, wohin es ihn als Nächstes verschlägt - ist vollkommen ungewiss. Allerdings kann sich mittlerweile kaum jemand mehr ein Comeback von Michael Wendler in die deutsche Schlagerszene vorstellen.

Auch interessant: