• Home
  • Stars
  • Michael Wendler über seine schlechte Eigenschaft: „Die ist schlimm“

Michael Wendler über seine schlechte Eigenschaft: „Die ist schlimm“

Michael Wendler
15. März 2020 - 13:02 Uhr / Nadine Miller

Auch Michael Wendler hat mit seinen Macken zu kämpfen. In der Doku „Laura & Der Wendler – Total verliebt in Amerika“ beichtet er eine seiner schlechten Eigenschaften und betitelt diese als „schlimm“.

In dem TVNow-Format „Laura & Der Wendler – Total verliebt in Amerika“ erzählt Michael Wendler von seiner schlechten Eigenschaft. Zu dem Geständnis kommt es, als der Schlagersänger die Wohnung in Florida für den Besuch seiner Schwiegereltern mit roten Rosen dekoriert.

Michael Wendler gesteht eine seiner Macken

Kleinlich versucht Michael Wendler die Rosen in einer Vase zu drapieren und gesteht dann: „Zufrieden bin ich nie.“ Entmutigt ergänzt er: „Das ist so eine Eigenschaft von mir. Die ist schlimm.“ Bei Michael Wendler muss alles immer perfekt sein.

Dabei geht es ihm nicht nur um die Wohnung, sondern auch um sein eigenes Erscheinungsbild. Das ist ihm nämlich nicht EGAL, wie sein berühmter Song besagt. Das beichtet der Schlagerstar in einem Interview während der Dreharbeiten. „Ich bin wirklich einer, der auch mal zwei bis dreimal am Tag duschen geht“, so der Wendler.

Michael Wendler mit seiner Tochter Adeline

Tochter Adeline, die seit der Trennung ihrer Eltern oft zwischen den Stühlen steht, bestätigt: „Mein Dad zieht sich zwei bis dreimal am Tag um.“ Obwohl Michael seine Eigenschaft als „schlimm“ beschreibt, stehen Adeline und Laura hinter ihm. Und auch die beiden jungen Frauen verstehen sich blendend. Kürzlich feierte Adeline ihren 18. Geburtstag und Laura gratulierte mit einem zuckersüßen Instagram-Post.

Adeline erzählt: „Wir sind hier ein gutes Dream-Team!“ Laura kümmere sich sogar fleißig um die Wäsche von Perfektionist Michael, so die Wendler-Tochter. Daumen hoch für den Zusammenhalt der Familie. Schließlich hat jeder Mensch seine eigenen Macken.