• Home
  • Stars
  • Michael Wendler dachte: „Ich bin der hässlichste Mensch der Welt“

Michael Wendler dachte: „Ich bin der hässlichste Mensch der Welt“

Michael Wendler
4. Juni 2020 - 17:58 Uhr / Valerie Messner

Michael Wendler verrät in der neuen Folge von „Laura und der Wendler - jetzt wird geheiratet!“, worunter sein Selbstwertgefühl leidet. Hier erfahrt ihr warum, sich der Schlagerstar sogar als „hässlichsten Menschen der Welt“ bezeichnete.

Auweia, das war nicht gut für Michael Wendlers (47) Selbstbewusstsein! In der neuen Folge von „Laura und der Wendler - jetzt wird geheiratet!“ geht es um seine Nasen-OP.

Michael Wendlers übergroßes Foto

Diese ließ er sich aus medizinischen Gründen operieren, denn er bekam schlecht Luft. Allerdings sollte auch die Optik nicht zu kurz kommen. Deshalb hatte er in der neuen Folge ein Vorgespräch mit dem Chirurgen, bei dem ganz genau geklärt wurde, was an der Nase des Schlagerstars verändert wird.

Auf einem Foto auf einem großen Bildschirm malte der Chirurg munter drauf los und berichtete Michael Wendler, dass seine Nase etwas schief sei und das keine gute Voraussetzung für ein symmetrisches Endergebnis sei.

Die Aussagen gekoppelt mit dem überlebensgroßen Bild seines Gesichtes auf dem Monitor waren wohl zu viel für den Sänger: „Und wenn ich jetzt mich selber hier auf dem Monitor betrachte, dann denke ich: Ich bin der hässlichste Mensch der Welt und das ist wirklich schlimm“, so Michael Wendler. Was er noch sagte, erfahrt ihr im Video.

Da musste ihn Laura Müller (19) erst einmal trösten. Inzwischen hat Michael Wendler seine Nasen-OP hinter sich und scheint mit dem Ergebnis sehr zufrieden zu sein.

Michael Wendler: Zieht er sich aus dem Musikgeschäft zurück?