• Bis zu seinem Tod war Michael Landon mit Cindy verheiratet
  • Sie lernten sie bei „Unsere kleine Farm“ kennen
  • So geht es Cindy Landon heute

Michael Landon spielte neun Jahre lang in „Unsere kleine Farm“ den Familienvater „Charles Ingalls“. Darin war die Figur mit „Caroline Ingalls“ verheiratet. Im wahren Leben gehörte das Herz des Schauspielers einer anderen Dame, die jedoch auch etwas mit der Serie zu tun hatte.

Er verliebte sich am Set in Cindy, die als Make-Up-Artistin für die Serie arbeitete, und die beiden wurden ein Paar - 1983 folgte die Hochzeit. Mit Michael Landon hat Cindy zwei gemeinsame Kinder. Zum Zeitpunkt, als sie sich verliebten, war Michale Landon noch mit seiner Ex-Frau verheiratet.

Der Schauspieler verstarb zu früh aufgrund seiner Krebserkrankung im Jahr 1991 mit nur 54 Jahren. Bis zum Schluss war seine Frau stets an seiner Seite.

Auch interessant:

Nach dem Tod ihres Mannes empfand Cindy die Medienpräsenz zunächst als unerträglich. Sie zog für ein Jahr mit ihren Kindern nach Europa, bevor sie wieder nach Malibu zurückkehrte. Doch was macht Michael Landons Witwe Cindy heute und wie sieht sie aus?

Michael Landons Witwe Cindy setzt sich für wohltätige Zwecke ein

Michael Landons Witwe Cindy ist Präsidentin einer Stiftung mit dem Namen „Michael and Cindy Landon Foundation“. Zudem unterstützt die Blondine verschiedene Organisationen, die sich für den Kampf gegen Krebs einsetzen.

Außerdem ist sie schon seit vielen Jahren Vegetarierin und engagiert sich für diverse wohltätige Zwecke. In ihrem Haus in Malibu leben einige Tiere, die von ihr gerettet wurden. Zudem fungiert sie immer wieder als Regisseurin und ausführende Produzentin für Dokumentarfilme, wie unter anderem „Sanctuary“ (2016) oder „The Game Changers“ (2018).

Pinterest
Michael Landon und seine dritte Frau Cindy

Optisch ist Michael Landons Witwe Cindy auch mit Ü60 ein absoluter Hingucker. Auch wenn sie einige Falten mehr hinzugekommen sind, sieht Michael Landons große Liebe immer noch hinreißend aus.