• Home
  • Stars
  • Michael J. Fox: Operation an der Wirbelsäule

Michael J. Fox: Operation an der Wirbelsäule

Michael J. Fox kämpft gegen seine Krankheit an

Michael J. Fox ist einer der größten Stars der Achtziger und wurde als „Marty McFly“ zur Legende. Seit den Neunzigern hat der Kultschauspieler aber mit gesundheitlichen Rückschlägen zu kämpfen und musste nun an der Wirbelsäule operiert werden.

Erneuter Rückschlag für Michael J. Fox (56). Erst kürzlich musste sich der „Marty McFly“-Darsteller einer Operation an der Wirbelsäule unterziehen, wie sein Manager gegenüber „People“ bestätigte.

„Michael J. Fox hatte vor Kurzem eine Operation an seiner Wirbelsäule. Er befindet sich auf dem Weg der Besserung, fühlt sich gut und freut sich schon darauf, im Sommer auf den Golfplatz zurückzukehren“, gab Fox‘ Management bekannt.

Michael J Fox Tracy Pollan Frau Parkinson

Seine Frau Tracy Pollan steht Michael J. Fox bei seinem Kampf gegen Parkinson bei

So steht es um Michael J. Fox

Die OP habe nichts mit Michael J. Fox‘ Parkinson-Erkrankung zu tun, wie sein Management weiter mitteilte. Weitere Angaben zu der OP und deren Grund gab es bisher nicht.

Eigentlich sollte der Schauspieler am 27. und 28. April bei einer Comic-Messe in Kanada auftreten. Aufgrund des Eingriffs musste sein Auftritt allerdings abgesagt werden, wie „People“ berichtet.

"Zurück in die Zukunft" "Marty McFly" heute

Michael J. Fox spielte bei "Zurück in die Zukunft" den "Marty McFly"

Michael J. Fox erkrankte 1991 an Parkinson, ist aber weiterhin als Schauspieler und Synchronsprecher tätig. Heute spricht der „Zurück in die Zukunft“-Star offen über seinen Gesundheitszustand und das Leben mit der Krankheit.