• Home
  • Stars
  • Micaela Schäfers Rat an Laura Müller: „Nicht alles ernst nehmen“

Micaela Schäfers Rat an Laura Müller: „Nicht alles ernst nehmen“

Micaela Schäfer gibt Laura Müller Tipps
15. März 2020 - 17:30 Uhr / Tina Männling

Laura Müller steht erst seit Kurzem in der Öffentlichkeit. Nackt-Model Micaela Schäfer dagegen weiß, wie der Hase läuft. Sie hat für die Freundin von Michael Wendler einige Tipps, die sie im Interview mit „Promipool“ preisgibt. 

Schon seit ihrer Teilnahme bei „Germany’s Next Topmodel“ 2006 steht Micaela Schäfer (36) im Rampenlicht. Für Laura Müller (19) hingegen ist die TV-Bühne noch relatives Neuland. Im Interview mit „Promipool“ möchte Micaela der Let’s Dance“-Kandidatin einige Tipps geben. Außerdem spricht sie über den Streit zwischen Oliver Pocher (42) und Michael Wendler (47). 

„Promipool“: Hallo Micaela, hast du den Streit von Oliver Pocher und Michael Wendler mitbekommen?  

Micaela Schäfer: Ja, da kam man nicht drum herum. Aber ich habe mir die Show nicht angeschaut, ich fand das dann irgendwann übertrieben. Am Anfang fand ich es noch total unterhaltsam, aber man sollte nicht immer alles ausreizen. 

Was sagst du dazu, dass die beiden sogar ihre eigene TV-Show bekommen haben? 

Vielleicht ein bisschen unnötig. Ich weiß nicht unbedingt, ob das für beide Seiten so hilfreich war für die weitere Karriere. Aber klar, es geht natürlich auch um Geld und Sendezeit. Von daher verstehe ich das natürlich auch.  

Wenn du in derselben Situation gewesen wärst, hättest du dann auch eine TV-Show mitgemacht? 

Natürlich, wenn ich ein Angebot bekommen hätte, warum nicht. Und, wenn es so lustig gemacht wurde und spielerisch wie in dem Fall. Das ist Entertainment. Klar, man lebt ja auch davon. Wenn es allerdings bösartig wäre, dann hätte ich sowas natürlich nicht gemacht. Gerade im Fall Wendler und Laura.  

Was meinst du? 

Laura ist ja noch sehr jung und ganz neu im Business. Wenn sie wirklich darunter gelitten hätte, hätte Wendler das auch nicht gemacht. 

Laura Müller ist die Freundin von Michael Wendler

Du hast ja gerade gesagt, Laura ist recht neu im Business. Was würdest du ihr raten? 

Ich glaube, so jungen Mädels kann man nichts raten, die müssen ihre Erfahrungen selber machen. Ganz wichtig natürlich: Nicht alles ernst nehmen. Sie arbeitet in einer Branche und das ist die Reality-TV-Branche, da darf sie nichts ernst nehmen. Und einfach alles mitnehmen, was geht, man weiß nicht, wie lange die Leute sie noch sehen möchten. Ansonsten finde ich sie sehr nett und sympathisch.  

Habt ihr euch schon mal getroffen? 

Noch nicht, aber ich finde sie ist einfach ein ganz natürliches, normales 19-jähriges Mädchen. Ich finde sie weder abgehoben noch sonst etwas. Sie ist ziemlich süß und sehr formal. Ich wünsche es ihr, dass sie ihren Weg weiterhin so gut geht wie bisher. 

Vielen Dank für das Gespräch!