• Der Schlagerstar hat sieben Kindern
  • Er musste seinem Sohn schon einmal mit der Miete aushelfen
  • Seine jüngste Tochter ist erst in diesem Jahr zur Welt gekommen

Schlagerstar Matthias Reim hat es nicht immer leicht. Seine sieben Nachkommen stammen unter anderem auch von sechs unterschiedlichen Frauen. Diesen März schenke seine aktuelle Frau Christin ihm eine kleine Tochter. Auf der anderen Seite ist seine älteste Tochter bereits beinahe 50.

Wie er diese große Patchwork-Familie managt berichtet er t-online.de „Machen wir uns nichts vor, funktionierendes Patchwork ist das Land der Utopie. Meine Familie ist dazu gezwungen, mit den Sachen zu leben, die ich verursachte. All die Trennungen…“

Trotz allen Schwierigkeiten bleibt Matthias Reim zuversichtlich

Der Sänger zieht aus der Situation dennoch etwas Positives heraus: „Ich finde, wir kriegen das gut hin und halten sehr zusammen.“

Trotz seiner terminintensiven Karriere ist Matthias immer bemüht seine Kinder bestmöglich zu unterstützen, wie zum Beispiel seinen Sohn Julian. Dieser könnte auch auf dem Schlagermarkt bald der Nachfolger seines Vaters werden.

Jedoch kam dem vorerst die Pandemie in den Weg, welche darin resultierte, dass der etablierte Schlagerstar seinem Sprössling mit der Miete aushelfen musste. „Ist doch logisch, dass ich meinen Kindern helfe, wenn sie es schwer haben. Ich versuche stets, für alle da zu sein“, betont Matthias Reim.

Was auch immer passiert, er ist für seine Kinder da!

Der Familienvater macht ganz deutlich, dass er seine Kinder bei finanziellen Problemen gerne aushilft, wenn es sein muss. „Ich habe singende Kids, die gerade losgelegt haben und dann durch Corona ausgebremst wurden. Und wovon sollen sie denn leben? Wenn sie zum Sozialamt rennen, sagen die, die sollen zu ihrem Vater. Da können sie gleich zu mir kommen“

Auch interessant: