• Home
  • Stars
  • Martin Rütter früher: So sah er als kleiner Junge aus

Martin Rütter früher: So sah er als kleiner Junge aus

Martin Rütter bei den Bambi Awards in Baden-Baden 
11. Dezember 2019 - 16:30 Uhr / Vanessa Stellmach

Martin Rütter ist beliebt wie nie: Er hat nicht nur seine eigene Hundeshow „Der Hundeprofi“ auf VOX, sondern ist nun auch mit der Aufregershow „Rütter reicht's“ auf RTL zu sehen. Doch wie sah Martin Rütter früher aus? Auf Instagram zeigt er uns ein süßes Bild aus seiner Kindheit. 

Martin Rütter (49) ist ein deutscher Hundetrainer und Buchautor. Seit Mitte der neunziger Jahre wurde er durch eine Reihe von Fernseh- und Bühnenproduktionen bekannt, in denen er über den Umgang mit Hunden berichtete.

Besonders beliebt wurde Rütter durch die TV-Show „Der Hundeprofi“, die seit 2008 auf dem Sender VOX läuft. Dort zeigt der Tierpsychologe, wie man die Erziehungsprobleme der Vierbeiner in den Griff kriegt. 

Seit Kurzem hat Martin Rütter auch eine eigene Show auf RTL - allerdings ohne Hunde. In der Aufregershow „Rütter reicht's“, die Mittwochs in der Prime Time läuft, spricht er sich gegen absurde Gesetze aus und deckt den Bürokraten-Irrsinn in Deutschland auf.

So süß sah Martin Rütter als kleiner Junge aus

Auch wenn er heute ein beliebter Entertainer ist, fing Martin Rütter früh an. Schon in sehr jungen Jahren hatte er eine Vorliebe für Tiere, wie er mit einem Kindheits-Foto auf seinem Instagram-Account bewies.

Martin Rütter wuchs ohne Hunde auf

Kaum zu glauben aber Martin Rütter wuchs ohne Hunde auf. Mit Katzen kam der Hundeprofi hingegen schon früh in Kontakt. „Klein Martin, ca. 11 oder 12 Jahre alt. Ich glaube, sie wollte nur spielen“, schreibt er zu seinem Bild, auf dem er mit einem Kätzchen zu sehen ist.

„Na ja, egal, wollen wir mal nicht so sein. Mit anderen Worten, auch für dieses Kätzchen: FREISPRUCH“, scherzte der Hundeexperte und spielte dabei auf seine gleichnamige Sendung an, die er 2017 präsentierte. In dieser sprach er über die Beziehung zwischen Menschen und Tieren. Dabei vertrat er die Position, Vierbeiner hätten niemals Schuld. In diesem Sinne meint er das Kätzchen, das seine Pfoten in Martins Gesicht streckt.

Follower von Martin Rütter sind sich einig: Hast dich praktisch nicht verändert“, schreibt beispielsweise ein User. Andere scherzen über die Katze. „Ab da war doch schon klar, dass du der Hundeprofi wirst“, meint ein anderer.