Für Mark Forster (35) könnte es kaum besser laufen. Der Sänger ist mit seiner Musik erfolgreich und auch regelmäßig im TV zu sehen - mit Casting-Shows wie „The Voice of Germany“ und „The Voice Kids“.

Vor einiger Zeit verriet er, was sich unter seiner zum Markenzeichen gewordenen Kappe verbirgt und lüftete außerdem das Geheimnis um seinen Künstlernamen.

Geboren wurde der heute 35-Jährige nämlich als Mark Ćwiertnia, als Sohn einer polnischen Mutter und eines deutschen Vaters. Mark Forsters echter Name ist also nicht Forster.

Pinterest
Echo-Gewinner Mark Forster

So kam Mark Forster an seinen Künstlernamen

Bei der letztjährigen Staffel von „Sing meinen Song“ verriet Mark Forster, wie er zu seinem Künstlernamen kam. Vor seinem Durchbruch arbeitete der Sänger in einem Studio in einem Künstlerhaus im Berliner Stadtteil Kreuzberg an seiner Musik, als eines Tages ein Labelmitarbeiter vorbei kam.

Dieser war sofort begeistert von Marks Musik und speicherte seine Telefonnummer. Doch anstatt ihn unter seinem bürgerlichen Namen Mark Ćwiertnia abzutippen, speicherte er die Nummer als Mark Forster. Der Grund: Das Studio befand sich in der Forster Straße. Mark Forster nahm den Namen als Künstlername an und ist ihm bis heute treu geblieben.