• Home
  • Stars
  • Mario Barth: Habt ihr gewusst, welchen Job er eigentlich erlernt hat?

Mario Barth: Habt ihr gewusst, welchen Job er eigentlich erlernt hat?

Mario Barth 
6. Dezember 2019 - 16:28 Uhr / Vanessa Stellmach

Mario Barth füllt als Comedian und Moderator die größten Hallen Deutschlands. Doch bevor der 47-Jährige im TV bekannt wurde, machte er eine Ausbildung. Die Richtung hätten dem Unterhalter wohl die wenigsten zugetraut.

Seit Anfang der 2000er ist Mario Barth (47) als Comedian unterwegs, 2003 erhielt er seine ersten TV-Auftritte und seit 2009 hat er mit „Willkommen bei Mario Barth“ seine eigene TV-Comedy-Show. Dort begrüßt der Berliner deutsche und auch internationale Comedians und Musikacts.

Doch was einige nicht wissen: Mario Barth schlug nach seiner Schulzeit ganz andere Karrierewege ein. Der Comedian machte nach seinem Realschulabschluss bei Siemens in Berlin eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker, Fachrichtung Telekommunikation. Im Interview mit dem „Stern“ erzählte er über die Zeit damals.  

Mario Barth über seine Zeit bei Siemens

Auch wenn Mario Barth sich letztendlich für einen anderen Weg entschied, seine Ausbildung und die Erfahrung, die diese ihm brachte, bereut der Komiker nicht. Er verriet unter anderem, dass die Zeit bei Siemens besonders großen Einfluss auf seine Sprache hatte. 

Ich habe zum Beispiel gelernt, vernünftig zu sprechen. Wenn ich Kundenkontakt am Telefon hatte und da wild in den Hörer berlinerte, dann sagte mein Chef: ‚Hochdeutsch bitte, Herr Barth. Wir sind Siemens.’ Das hat mir nicht geschadet“, so der 47-Jährige im Interview mit dem „Stern“.

So sah Mario Barth früher aus

Zudem war er damals ein „gern gesehener Monteur“ so Barth über sich selbst. „Wenn da einer sagte: ‚Kannste mir nicht den Anschluss vier Meter weiter rechts hinlegen?’ habe ich das gemacht und das nicht aufgeschrieben“, erzählte er weiter. 

Einen Router anschließen oder einen Rechner einrichten kann Mario Barth heute mit Leichtigkeit. Ein TV-Gerät bereitet ihm aber deutlich mehr Schwierigkeiten: „Router und Rechner gehen. Aber für ein modernes TV-Gerät braucht man heute ja ein Studium“, so Mario Barth abschließend über seine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker. 

Mario Barth: Letztendlich entschied er sich doch für Comedy 

Nach dieser Zeit ging es für ihn dann in eine ganz andere Richtung: 1995 absolvierte er eine Schauspielausbildung. Er besuchte Comedy-Workshops und nahm unter anderem in Köln an der Comedy Schule teil. Erste Bühnenerfahrungen sammelte der 47-Jährige dann bei Kurzauftritten im Fernsehen und entdeckte den Beruf für sich. 

Heute zählt Mario Barth, der zu Beginn seiner Karriere noch ganz anders aussah, zu den erfolgreichsten Comedians in Deutschland. Er erhielt schon mehrfach den deutschen Comedypreis und zahlreiche Goldene Schallplatten.