• Home
  • Stars
  • Marilyn Monroe: Das war die Todesursache

Marilyn Monroe: Das war die Todesursache

Marilyn Monroe
4. August 2020 - 19:02 Uhr / Kathy Yaruchyk

Marilyn Monroe ist und bleibt eine der beliebtesten aber auch tragischsten Figuren des klassischen Hollywood. 1962 starb die Schauspielerin, Model und Sexsymbol im Alter von gerade einmal 36 Jahren. Es gibt vielen Theorien rund um ihren Tod. Wir gehen auf die Fakten ein.

Ab den fünfziger Jahren machte sich Marilyn Monroe (†36) durch ihre frühen Filmrollen und die öffentliche Aufmerksamkeit nach Veröffentlichung von Nacktbildern einen Namen.  Ihr Ruhm endete schon 1962, als sie im Alter von 36 Jahren tot aufgefunden wurde. 

Marilyn Monroe wird in den 50er und 60er Jahren zur Ikone

Marilyn Monroe hatte sich als berühmtes Hollywood-Gesicht der fünfziger Jahre etabliert. Zu diesem Status verhalfen ihr Rollen in Filmen wie „Blondinen bevorzugt“, „Manche mögen's heiß“ und „Das verflixte siebte Jahr“, aus dem das unvergesslichen weiße Kleid Marilyn Monroes stammt.

Die Schauspielerin stand oft im Mittelpunkt der Medien, nicht zuletzt wegen ihres rasanten Privatlebens und ihrer Ehen mit James Dougherty, New Yorker Yankee Joe DiMaggio und später Drehbuchautor Arthur Miller.

Monroes Probleme nahmen dabei zeitgleich mit ihrem rasanten Ruhm als Hollywoodstar zu. Es wird daher vermutet, dass Marilyn bereits Anfang der Sechziger an Depressionen, Angstzuständen und Medikamentenmissbrauch gelitten habe.

Marilyn Monroes letzte Monate 1962

Marilyn Monroe drehte 1962 ihren letzten Film „Somethings got to give“. Sie wurde jedoch aufgrund von Konflikten am Set noch im Juni gefeuert. Monroe zog sich daraufhin zurück und blieb in ihrem Zuhause in Brentwood, Los Angeles. Dort stand sie unter Aufsicht ihres Psychiaters Dr. Ralph Greenson.

Ihren letzten Tag am 4. August 1962 verbrachte Marilyn ebenfalls zu Hause. Ihre Haushälterin Eunice Murray sorgte sich in der Todesnacht um Marilyn, vor allem, als sie bemerkte, dass sich die 36-Jährige in ihrem Schlafzimmer eingeschlossen hatte.

Murray rief daraufhin Dr. Greenson an, der schließlich in den frühen Morgenstunden des 5. August im Haus eintraf. Dort fand er die nicht mehr ansprechbare Monroe in ihrem Zimmer auf. Sie sei bereits am 4. August verstorben.

Marilyn Monroe Tod im Alter von 36 Jahren

Bekannt wurde die Position, in der Marilyn Tod aufgefunden wurde. „Nackt auf dem Bett liegend mit dem Gesicht nach unten, ein Telefon in der Hand haltend.“ Gemäß der Polizei von Los Angeles war der Todesgrund „eine selbst verabreichte Überdosis an Beruhigungsmittel. Die Todesart: wahrscheinlich Selbstmord.“

Seit jeher spekulieren Millionen von Menschen: Was geschah wirklich am Abend vom 4. zum 5. August 1962? Einige der beliebtesten Theorien involvieren den damaligen Präsidenten John F. Kennedy (†46) und seinen jüngeren Bruder Robert F. Kennedy (†42). Beiden wird eine Affäre mit Marilyn nachgesagt. Bis heute konnte, trotz neuer Fakten, die wir erst nach dem Tod Marilyns erfahren haben, keine der Theorien verifiziert werden. 

Lesenswert:

„Schwiegertochter gesucht": Sex-Talk und offene Beziehungen

Witzig: Dieter Bohlen macht schlafende Carina nass