• Home
  • Stars
  • Mariah Carey erklärt, dass sie eine bipolare Störung hat
12. April 2018 - 16:02 Uhr / Andreas Biller
Diagnose war vor Jahren

Mariah Carey erklärt, dass sie eine bipolare Störung hat

Mariah Carey gibt an, dass sie eine bipolare Störung hat

Mariah Carey hat sich zu einem mutigen Schritt entschlossen. Die legendäre Sängerin hat ihre bipolare Störung öffentlich gemacht. Weshalb Mariah nicht mehr schweigen wollte, seht ihr im Video.

Mariah Carey (48) ist bipolar. Das gab die Musikerin in einem neuen Interview mit dem „People“-Magazin bekannt. Die Diagnose der psychischen Erkrankung hat sie bereits 2001 erhalten.

Mariah Carey: Seit Jahren als bipolar diagnostiziert

Damals war Mariah Careys öffentlicher Zusammenbruch der Grund für eine ordentliche Untersuchung. Dabei sei bei ihr die bipolare Störung festgestellt worden. Bei der Krankheit wechseln Betroffene von Zuständen extremer Depression und Manie hin und her.

Jetzt hat sich auch Mariah Carey zu ihrer Erkrankung bekannt und kann somit wohl vielen Betroffenen ein Vorbild sein. Mariahs Statement zur bipolaren Störung seht ihr im Video.