• Home
  • Stars
  • Marc Terenzi hatte Not-OP – so geht es ihm jetzt

Marc Terenzi hatte Not-OP – so geht es ihm jetzt

Marc Terenzi hat im Dschungel stark abgenommen

27. September 2019 - 12:04 Uhr / Nadine Miller

Sänger und SixxPaxx-Mitglied Marc Terenzi knickte vor wenigen Tagen um und riss sich dabei eine Sehne. Jetzt musste er sich einer Not-Operation unterziehen. Wie geht es dem Musiker?

Marc Terenzi (41) hat sich vor wenigen Tagen eine Sehne in seinem linken Knöchel gerissen, als er an einer Bordsteinkante umknickte. Bei einer Untersuchung stellte sich dann heraus: Der Sänger muss notoperiert werden.

Doch seine Fans können aufatmen. Dem Musiker geht es nach dem Eingriff schon wieder sehr gut. Noch im Krankenbett zeigt er seinen Fans auf Instagram, dass er seinen Fuß wieder bewegen kann.

Marc Terenzi: So geht es ihm nach seiner Operation

Außerdem habe Marc Terenzi dank der Medikamente keine Schmerzen nach der Operation. Auch das Ärzteteam sei sehr zufrieden mit dem Verlauf des Eingriffs, so Marc Terenzi in einer Videobotschaft an RTL. Bei der Operation sei seinem Knie eine Sehne entnommen und in seinen Fuß eingesetzt worden. „So wird klein Frankenstein gemacht“, scherzte der ehemalige „Dschungelcamp“-Gewinner noch vor dem Eingriff.

„Ich bin sowieso eine starke Person und ich habe den Willen. Ich bin glücklich und positiv“, so Marc Terenzi. Der Musiker zeigte sich tapfer, doch vor der Operation gibt er auch zu, nervös zu sein. Hinsichtlich seiner anstehenden Auftritte in drei Wochen konnte er seine Fans aber schon beruhigen. Gemeinsam mit der Stripper-Gruppe SixxPaxx wird der Sänger bald auf der Bühne stehen.

„Aber ich bin auf jeden Fall, egal was ist, auf Tournee mit den SixxPaxx. Keine Angst haben. Das wird ein harter Weg, aber ich muss das jetzt machen. Glücklicherweise mache ich ja den Musikteil. Ich mache gar keinen Pole Dance“, so Marc Terenzi in seiner Videobotschaft. Dem dürfte nach dem guten Verlauf der OP nun hoffentlich nichts mehr im Wege stehen.