Starke Typveränderung

Maisie Williams: So krass anders sieht GoT-„Arya“ heute aus

„Game of Thrones“-Star Maisie Williams

Maisie Williams wurde durch ihre Rolle „Arya Stark“ in „Game of Thrones“ zum Star. Wir zeigen euch, wie sich die Schauspielerin seit dem Ende der Serie verändert hat.

Bei „Game of Thrones“ sahen Millionen von Serien-Fans Maisie Williams (24) beim Erwachsenwerden zu. Die Darstellerin von „Arya Stark“ war erst zwölf Jahre alt, als der Serien-Hit an den Start ging. Im Video werfen wir einen Blick darauf, wie die kleine Maisie heute aussieht.

GoT-Star Maisie Williams hatte viele krasse Haar-Makeovers

Maisie Williams hat sich in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt. Die größten optischen Veränderungen durchlief sie mit Anfang 20 nach den Dreharbeiten zu „Game of Thrones“. Am auffälligsten sind bis heute ihre krassen Haar-Makeovers.

Zuerst überraschte sie Ende 2018 mit einer pinken und zweitweise blonden Mähne. Als „Arya Stark“ hatte sie durchgehend braune Haare. Williams zeigte sich allerdings in einer Drehpause zwischen zwei Staffeln bereits 2016 mit blauen Haaren. Es folgte eine lila Bob-Frisur, bevor sie sich 2020 mit einem blonden Vokuhila zeigte. An ihrem 24. Geburtstag präsentierte sie sich erstmals mit gebleichten Augenbrauen. Auch mit Pony-Frisur zeigte sich der Star schon.

Im Interview mit dem „Rolling Stones“-Magazin erklärte sie 2019, was hinter den krassen Haarfärbe-Aktionen steckt: „Ich glaube, unterbewusst habe ich sie gefärbt, weil ich nicht arbeiten wollte. Und das ist eine gute Art, um aufzuhören […]“, erklärte Maisie Williams.