• „Elvis“ kommt bald in die Kinos
  • Lisa Marie, die Tochter von Elvis Presley, hat den Film schon gesehen …
  • … und verliert im Netz einige Worte über ihn und ihren verstorbenen Sohn

In den letzten Jahren kamen in Hollywood Biopics in Mode. Jetzt kommt auch ein Film über den King of Rock'n'Roll, Elvis Presley (†42), in die Kinos. Darin spielt Austin Butler (30) die Musiklegende. Seine Tochter Lisa Marie Presley (54) hat den Film inzwischen gesehen – und gibt ihre Meinung dazu auf Instagram ab.

Lisa Marie Presley über den Film und ihren Sohn: „Er hätte ihn genauso sehr geliebt“

Bevor Lisa Marie Presley auf das Thema zu sprechen kommt, erklärt sie ihren Fans, weshalb sie sich so lange von der Online-Plattform zurückgezogen hat. Ihr Sohn Benjamin Keough verstarb 2020 im Alter von 27 Jahren. Seither trauert Lisa Marie um ihren Sohn.

Allerdings verrät Lisa Marie Presley auf Instagram auch, dass sie den neuen Film „Elvis“ zweimal schon gesehen habe und begeistert sei. „Austin Butler hat die Essenz von meinem Vater so schön zum Leben erweckt. Meiner bescheidenen Meinung nach ist seine Performance eine noch nie dagewesene und eine ENDLICH akkurate und respektvolle Darbietung.“

Auch interessant:

 „Es bricht mir das Herz, dass mein Sohn den Film nicht mehr sehen konnte. Er hätte ihn genauso sehr geliebt.“ Lisa Marie lobt weiter alle Performer und Verantwortlichen des Filmes dafür, dass sie „alles gegeben haben“, um das Biopic so gut wie möglich zu machen. Ob das Publikum genauso empfindet wie Lisa Marie Presley und ihre Kinder, erfahren wir nach dem Kinostart Ende Juni.