• Home
  • Stars
  • Lippen-Tattoo für Carmen Geiss: DAS hat sie sich stechen lassen

Lippen-Tattoo für Carmen Geiss: DAS hat sie sich stechen lassen

Die Geissens: Heute immer noch so glücklich wie zu Beginn
10. Februar 2020 - 21:15 Uhr / Vanessa Stellmach

In einer neuen Folge „Die Geissens“ bekommt die Familie Besuch vom Tätowierer, denn Carmen möchte ihren Körper mit einem neuen Motiv verzieren. Die Stelle ist allerdings ziemlich ungewöhnlich.

In einer neuen Folge der 18. Staffel von „Die Geissens“ urlauben Carmen Geiss (54), Robert Geiss (56) und ihre Töchter Davina Geiss (16) und Shania Geiss (15) im Familien-Domizil in Valberg. Dort erhält die Familie Besuch vom Tätowierer, denn Carmen will ein neues Tattoo. 

„Die Geissens“: Lippen-Tattoo für Carmen Geiss

Tatsächlich lässt sich Carmen die Lippe tätowieren. Das Wort „Kiss“ soll von nun an ihre Unterlippe schmücken. Für Ehemann Robert unverständlich! „Je oller, je doller. Wenn man alt wird, lässt man auch alles mit sich machen, also fast“, so der 56-Jährige.

Bevor sich Robert auf den Weg macht, um Tochter Shania ein Nutellabrot zu holen, fragt er Carmen: „Hätten sie auch gern etwas, ein Pfund Gehirn oder sollen wir vielleicht eine Pumpe holen, damit wir die Erbse aufpumpen können, oder was sollen wir machen?“ 

„Die Geissens“: Robert erlaubt Shania kein Tattoo

Doch nicht nur Carmens Tattoo scheint den 56-Jährigen eher weniger zu begeistern, auch von Shanias Plan, sich das Wort „Angel“ tätowieren zu lassen, scheint Robert nichts zu halten. Der Unternehmer kann es kaum fassen und ist außer sich.

 „Sag mal, spinnst du?Robert rastet aus und meint zu Shania: „Bist du irgendwo geisteskrank? Du kriegst doch kein ‚angel‘ hinten aufn Kopf, oder was? Was hast du denn mit nem Engel zu tun?“, platzt es aus dem 56-Jährigen heraus, als er von ihrem Vorhaben erfährt. Für Shania gab es dieses Mal noch kein Tattoo.