Berühmte Promi-Tochter

Lily-Rose Depp: Ihre steile Karriere

Lily-Rose Depp

Lily-Rose Depp arbeitet als Schauspielerin und Model. Wie sie ihre Karriere aufgebaut und wem sie diese zu verdanken hat, erfahrt ihr hier.

Lily-Rose Depp (22) ist das älteste Kind und die einzige Tochter von Vanessa Paradis (48) und Johnny Depp (57). Die französische Sängerin und der Hollywood-Star waren rund 14 Jahre liiert.

Lily-Rose steht seit ihrer Geburt im Jahr 1999 im Fokus der Öffentlichkeit - auch wenn ihre Eltern sie in ihrer Kindheit so gut es ging von jeglichen Kameras fernhielten. Im Teenageralter entschied sie sich schließlich für eine öffentliche Schauspielkarriere und nahm 2014 eine Mini-Rolle in der Horror-Komödie „Tusk“ an. Das Nachwuchstalent mimte „Colleen Collette“, während Harley Quinn Smith, die Tochter des Regisseurs, die zweite weibliche Hauptrolle der „Colleen McKenzie“ übernahm.

Die beiden Mädchen waren seit dem Kindergarten eng miteinander befreundet, wie sie Anfang 2016 zur Veröffentlichung des Filmes gegenüber „Nylon“ erzählten. Es folgte der „Tusk“-Ableger „Yoga Hosers“ und Lily-Rose' erste Hauptrolle. Ihr Vater verkörperte in dem Streifen den Kopfgeldjäger „Guy Lapointe“. Lily-Rose ist auch auf den Liedern des Soundtracks zu hören. Noch vor ihrem 17. Geburtstag stellte sie so ihr Schauspiel- und Gesangstalent unter Beweis.

Lily-Rose Depp: Karriere hat sie Karl Lagerfeld zu verdanken

Für ihre Schauspiel-Karriere brach Lily-Rose Depp die High School ab. Außerdem hatte die 1,60 Meter große Promi-Tochter im Jahr zuvor bereits eine Karriere auf dem Laufsteg begonnen. Kein geringerer als Karl Lagerfeld ernannte sie kurz nach ihrem 16. Geburtstag zur neuen Markenbotschafterin von Chanel.

Der Modeschöpfer war ihr größter Fan: „Sie ist umwerfend! Sie ist ein junges Mädchen der neuen Generation, die alle Star-Qualitäten besitzt“, wird Lagerfeld von der „Vogue“ zitiert. Mit dem Chanel-Job trat Lily-Rose in die Fußstapfen ihrer Mutter, die seit Anfang der 90er Jahre mit der Marke zusammenarbeitet.

Pinterest
Ist Lily-Rose Depp Karl Lagerfelds neue Muse?

Karl Lagerfeld selbst traf sie das erste Mal im Kindesalter, als sie ihre Mutter zur Arbeit begleitete: „Ich war acht Jahre alt und mit meiner Mutter unterwegs. Sie musste zu einem Fitting und hat mich mit ins Atelier genommen. Ich erinnere mich, dass er von Stoffen und Zeichnungen umgeben war“, erzählte sie 2019 der „Vogue“. Dem Modeschöpfer hat sie ihre Karriere zu verdanken - eine Karriere als Model, was sie im Gegensatz zur Schauspielerin schon immer werden wollte.

Lily-Rose Depp: Heute ist sie Model und Schauspielerin

„Als ich klein war, habe ich davon geträumt, genau das zu tun, was ich jetzt tue – und er hat meine Träume wahr werden lassen“, schwärmt Lily-Rose von dem Modezaren. Im Dezember 2016 zierte sie gemeinsam mit Lagerfeld das Cover der französischen „Vogue“. Auf der Paris Fashion Week läuft sie mal alleine, mal gemeinsam mit ihrer berühmten Mutter.

Mit diesem Erfolg im Model-Business schien die Schauspielerei zeitweise in den Hintergrund gerückt zu sein. Sie ist jedoch immer noch das zweite Karriere-Standbein von Lily-Rose, die nun seit Jahren ein gern gesehener Gast bei den Filmfestspielen in Cannes, Venedig und Co. ist.

2016 sah man sie noch in dem Biopic „Die Tänzerin“ sowie in „Das Geheimnis der zwei Schwestern“ an der Seite von Natalie Portman. Zuletzt spielte sie zudem in „The King“ und „Crisis“ eine Rolle. Aktuell überzeugt Lily-Rose in dem Sci-Fi-Thriller „Voyagers“ als „Sela“.