Profitänzerin Ekaterina Leonova (32) fuhr Mitte Juni bei „Let's Dance“ mit ihrem Partner Pascal Hens (39) ihren dritten Sieg in Folge bei der TV-Show ein. Mit ihrem knallharten Training schafft sie es Jahr für Jahr, ungeahntes Talent aus ihren prominenten Tanzpartnern herauszuholen und mauserte sich so zu einem absoluten Fanliebling der Tanzshow.

Kurz nach ihrem Sieg dieses Jahr wurde jedoch spekuliert, dass die siebte „Let's Dance“-Teilnahme der schönen Brünette zugleich ihre letzte gewesen sein könnte. Der Grund: Die gebürtige Russin musste abwarten, ob ihre Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland verlängert wird.

Ekaterina Leonova und Pascal Hens

„Let's Dance“-Star Ekaterina Leonova darf in Deutschland bleiben

Jetzt steht fest: Die Fans von Ekaterina Leonova können aufatmen. Wie RTL am Montag bekanntgab, wurde ihre Aufenthaltsgenehmigung verlängert und bleibt damit dem Kölner Sender erhalten. Ob Ekat auch 2020 bei der bestätigten Fortsetzung von „Let's Dance“ wieder an den Start geht, wird allerdings erst im Frühjahr verraten.

Dann werden die Profis und prominenten Teilnehmer der neuen „Let's Dance“-Staffel verkündet. Jetzt steht jedoch bereits fest, dass Ekaterina Leonova und RTL in Zukunft auch abseits des Tanzparketts zusammenarbeiten werden. Der studierte „Dancing-Star“ unterstützt nämlich fortan die Online-Redaktion von RTL.de.