Laura Müller (19) ist mit ihrem Partner Michael Wendler (47) nach langem Aufenthalt in Europa wieder in dessen Wahlheimat Florida angekommen, wo auch seine Tochter Adeline Norberg lebt. Laura scheint sich über das Wiedersehen mit Adeline sehr zu freuen.

Auf Instagram postet sie ein Foto der drei und schwärmt, wie gut sie sich verstehen. „Süße Adeline, dein Vater liebt dich über alles und ich tue das auch. Wir sind immer für dich da und halten als Familie zusammen. Jetzt genießen wir die wunderbare Zeit zusammen. Ich liebe euch beide sehr“, schreibt Laura zu dem Post.

Für Adeline war die Beziehung zwischen ihrem Vater und Laura anfangs sicherlich gewöhnungsbedürftig. Schließlich ist die neue Frau an Michael Wendlers Seite nur knapp eineinhalb Jahre älter als sie selbst.

Adeline Norberg und Laura Müller sind wie Schwestern 

Der hübschen Blondine scheint der große Altersunterschied zwischen den beiden aber nicht allzu viel auszumachen. Sie verliert kein böses Wort darüber. „Laura ist für mich wie eine ältere Schwester geworden, nie ein Mutterersatz, aber eine ältere Schwester und Freundin“, erklärt Adeline Norberg bei „Goodbye Deutschland“.

Auch die neue „ältere Schwester“ findet nur positive Worte für den Wendler-Sprössling. Auf Instagram beantwortete sie die Frage eines Users, ob die beiden sich gut verstehen würden, folgendermaßen: „Adi und ich lieben uns wirklich und wir unternehmen ganz viel zusammen. Wir wohnen ja unter einem Dach, also klar macht man da ganz viel zusammen. Sie ist eine ganz hübsche, süße Maus.

Vor Kurzem gab es auch ein Wiedersehen zwischen Laura und ihrer Schwiegermutter Christine. Das Treffen von Laura Müller und Christine scheint harmonisch und vertraut gewesen zu sein. Laura lernte Wendlers Mutter schon vor ein paar Monaten kennen, wie Christine auf Instagram verriet.