Schockierende Aussage

Lady Gaga offenbart: Nach Vergewaltigung wurde sie schwanger

Lady Gaga bei der Amtseinführung von Joe Biden am 20. Januar 2021

In der Doku „The Me You Can't See“ berichtet Lady Gaga von einem schrecklichen Vorfall: Sie wurde vor Jahren vergewaltigt und von ihrem Peiniger schwanger.

Lady Gaga (35) schockiert in der neuen Doku „The Me You Can't See“ von Prinz Harry und Oprah Winfrey mit einer unbeschreiblich dramatischen Aussage. Im Alter von 19 Jahren wurde sie von einem Musikproduzenten vergewaltigt und im Anschluss schwanger.

Lady Gaga berichtet von Vergewaltigung

Lady Gaga erklärt: „Ich war 19 Jahre alt und arbeitete schon im Musik-Business. Ein Produzent sagte zu mir 'Zieh dich aus'.“ Demnach habe der Mann, der sie zum Sex gezwungen hat, sie im Anschluss schwanger an einer Straßenecke in der Nähe ihres Zuhauses abgesetzt.

Er hätte sie monatelang in ein Musikstudio gesperrt und gedroht, all ihre Musik zu verbrennen. Die Folgen dieses grausamen Ereignisses habe die erfolgreiche Sängerin noch jahrelang mit sich tragen müssen. „Ich war in einer totalen psychotischen Pause und war nicht mehr dasselbe Mädchen“, so Lady Gaga in „The Me You Can't See“.

Den Namen des Vergewaltigers wolle die Sängerin allerdings nicht nennen. Auch aus Angst, ihm erneut begegnen zu müssen. Die Oscarpreisträgerin offenbart auch, dass sie in der Vergangenheit aufgrund der Vergewaltigung Suizidgedanken hatte und sich selbst verletzen wollte. Sie spricht jetzt in der Dokumentation über den Schmerz, um zu zeigen, dass mentale Gesundheit ein wichtiges Thema sei und selbst Prominente mit Dingen zu kämpfen haben, die man auf den ersten Blick nicht vermutet.

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.