• Home
  • Stars
  • Kopfgeldjäger Dog Chapman erleidet Herzinfarkt

Kopfgeldjäger Dog Chapman erleidet Herzinfarkt

Duane Lee Chapman, besser bekannt als Dog der Kopfgeldjäger, verlor seine Frau Beth an den Krebs

17. September 2019 - 10:35 Uhr / Antonia Erdtmann

Der TV-Kopfgeldjäger „Dog“ Chapman hat harte Monate hinter sich. Im Juni starb seine Frau, jetzt geht es ihm gesundheitlich schlechter. Er musste aufgrund von Herzproblemen ins Krankenhaus. 

Erst im Juni ist die Frau von Duane „Dog“ Chapman (66) verstorben. Nun müssen Fans auch um den Kopfgeldjäger bangen. Wie das Nachrichtenportal „TMZ“ berichtet, habe „Dog“ einen Herzinfarkt erlitten. Er befinde sich derzeit im Krankenhaus und werde ärztlich betreut.

Via Twitter bezeugt ein Sprecher des TV-Stars: „Ich kann bestätigen, dass Dog in ärztlicher Behandlung ist und sich geruhsam erholt. Vielen Dank für all die Genesungswünsche – macht weiter so.“ Was genau den Herzinfarkt auslöste und wie es nun für „Dog“ Chapman weitergeht, ist bisher nicht bekannt. Möglicherweise muss sich der 66-Jährige einer Operation unterziehen.

Schwere Zeiten für „Dog“ Chapman 

Der Tod seiner geliebten Ehefrau Beth (†51) hat „Dog“ in den letzten Wochen stark mitgenommen. Nicht nur ihr Mann litt unter dem Verlust seiner Frau. Auch Beths Kinder nahmen rührend Abschied von ihr. 

Nach dem Tod von Beth Chapman kam es zu einem weiteren Zwischenfall und „Dog“ sorgte sich um die Gesundheit seines Sohnes. Bei einem Einsatz zog dieser sich einen Kreuzbandriss zu.

Fans bangen nun um die Gesundheit des Kopfgeldjägers Duane „Dog“ Chapman.