• Home
  • Stars
  • „Köln 50667“-Danilo über Dreiecksbeziehung: „Wäre mir im echten Leben viel zu anstrengend“

„Köln 50667“-Danilo über Dreiecksbeziehung: „Wäre mir im echten Leben viel zu anstrengend“

Danilo Cristilli spielt „Toni“ bei „Köln 50667“
12. Februar 2020 - 19:29 Uhr / Tina Männling

Seit Ende Januar spielt Danilo Cristilli bei „Köln 50667“ „Toni“. Anlässlich des Valentinstags spricht der ehemalige „Love Island“-Star im Interview mit „Promipool“ über die Liebe und das Liebesleben seiner „Köln 50667“-Figur.  

Bei „Köln 50667“ kommt Neuzugang „Toni“ gleich zwei Frauen näher: Er ist sowohl an „Leonie“ als auch an „Bo“ interessiert. Privat tickt Darsteller Danilo Cristilli (23) hingegen ganz anders. Der ehemalige „Love Island“-Teilnehmer erklärt im Valentinstags-Interview mit „Promipool“, wie es bei ihm persönlich in Liebesdingen aussieht. 

„Promipool“: Hallo Danilo, bald steht ja der Valentinstag an. Bist du Romantiker oder eher Romantik-Muffel?  

Danilo Cristilli: Auf jeden Fall Romantiker. In einer Beziehung ist jeder Tag besonders. Der Valentinstag ist eine Art Tradition und schafft eine besondere Atmosphäre. Aber ich brauche keinen gezielten Tag, um meiner Freundin oder Frau etwas Schönes zu schenken. Das kann auch ein ganz normaler Wochentag sein.  

Wie verbringst du Dates am liebsten?  

Ganz gemütlich: Am liebsten essen gehen und anschließend irgendwo spazieren. 

Gibt es da für dich spezielle No-Gos? 

Wenn man etwas macht, was gar nicht zu einem passt. Man sollte sich wohlfühlen, das ist ganz wichtig. 

„Love Island“-Kandidat Danilo Cristilli bekommt eine Rolle bei „Köln 50667“

Hattest du schon mal ein Date, bei dem etwas total schiefgelaufen ist?  

Bis jetzt noch nie - zum Glück. Selbst wenn etwas passieren sollte, wäre es eher lustig... Patzer sollten passieren können, das lockert alles ein bisschen auf. 

Wie stellst du dir eigentlich deine Traumfrau vor?  

Ich habe keine feste Vorstellung. Entweder es passt, oder es passt nicht. Aber es gibt ein paar Charaktereigenschaften, die mir an einer Frau gefallen: süß, authentisch, liebevoll und ein bisschen Feuer im Blut.  

Bei „Köln 50667“ bandelt deine Figur „Toni“ mit zwei Frauen an. Wie findest du diese Geschichte?  

Ich finde die Geschichte sehr interessant und es macht mega viel Spaß, mit den Mädels zu drehen. Trotzdem wäre mir das im echten Leben viel zu anstrengend (lacht).  

Wie wäre das für dich, wenn du und ein Freund auf dieselbe Frau stehen würdet?  

So eine Situation hatte ich zum Glück noch nie. Aber es gibt immer eine Lösung. Reden hilft meiner Meinung nach immer. 

Vielen Dank für das Gespräch!