• Home
  • Stars
  • Kirstie Alley über John Travolta: „Er war die größte Liebe meines Lebens“

Kirstie Alley über John Travolta: „Er war die größte Liebe meines Lebens“

Kristie Alley und John Travolta in "Kuck mal wer da spricht"
22. Dezember 2019 - 15:26 Uhr / Franziska Heidenreiter

In Promi-Reality-TV-Formaten wird sich nicht nur in Deutschland seelisch entblößt. Auch in den USA und bei den Briten sorgten die Trash-Promis für Geständnisse. So wie Kirstie Alley, die über ihren „Guck mal, wer da spricht“-Kollegen John Travolta etwas zu sagen hatte.

Während hierzulande die „Promi Big Brother“-Kandidaten jedes Jahr die Klatschpresse füllen, sorgen auch in den USA die Kandidaten des TV-Knasts für Schlagzeilen: wilde Geständnisse und Co.

Eine der dortigen Kandidatinnen war Hollywood-Schauspielerin Kirstie Alley (68). Auf die Frage, ob sie schon mal eine Affäre mit einem Hollywoodstar hatte, gesteht die 68-Jährige: „Ich glaube, ich habe Travolta geküsst. Ich wäre fast davongelaufen und hätte John geheiratet. Ich habe ihn geliebt. Ich liebe ihn immer noch."

Kristie Alley und John Travolta in "Kuck mal wer da spricht"
Kristie Alley und John Travolta in "Kuck mal wer da spricht"

Kirstie Alley: Ihre Schwäche für Hollywoodstars 

John Travolta (65) ist jedoch nicht der einzige Schauspielkollege, der Kirstie Alley in ihrer Karriere den Kopf verdrehte. Bei den „Fackeln im Sturm“-Dreharbeiten verliebte sie sich in Patrick Swayze (†57), doch mit dem „Dirty Dancing“-Star sei dann doch nichts gelaufen.

Kirstie Alley gesteht: „Ich hätte gerne eine Affäre mit Patrick Swayze gehabt, aber wir waren beide verheiratet, also wäre ich nicht mit ihm durchgebrannt. [...] Wenn man unterwegs ist und einen Film dreht, ist es sehr leicht, sich in seinen Filmpartner zu verlieben. Sehr, sehr leicht.