Er spielte die Hauptrolle

Kevin Sorbo: Das macht der „Hercules“-Star heute

Kevin Sorbo wurde als „Hercules“ bekannt

Kevin Sorbo spielte die Rolle des „Hercules“ in den 1994 erschienen „Hercules“-Filmen sowie der Serie. Er feierte damit seinen Durchbruch. Wir verraten euch, was der „Hercules“-Schauspieler heute macht.

Nach Kevin Sorbos (62) großen Erfolg der „Hercules“-Saga wurde von 1995 bis 1999 die gleichnamige Serie produziert. Insgesamt gibt es sechs Staffeln und 111 Episoden. Im Jahr 2000 übernahm er die Hauptrolle in der Serie „Andromeda“. Nach fünf Jahren wurde die Produktion eingestellt. Gut ein Jahrzehnt lang hatte der Darsteller damit einen Stammplatz im TV-Programm. 

Kevin Sorbo: Das passierte nach seinem Durchbruch

Heute ist es zwar still um ihn geworden, doch „Hercules“ und „Andromeda“ waren keineswegs die einzigen Film- und Serien-Produktionen, bei denen Kevin Sorbo mitwirkte.

Kevin wurde 1958 in Minnesota geboren. Als Jugendlicher reiste der Schauspieler mit norwegischen Wurzeln durch die Welt, bis er als Model und Werbegesicht Fuß fasste. Seine erste bekanntere Werbekampagne war der Werbespot für den Whiskey-Hersteller Jim Beam.

Nach kleineren Auftritten in „California Clan“ und „Mord ist ihr Hobby“ gelang ihm mit „Hercules“ der Durchbruch. Wusstet ihr übrigens, dass Ryan Gosling in dessen Ableger „Der junge Hercules“ die Hauptrolle und damit jüngere Version von Sorbo übernahm?

Pinterest
Kevin Sorbo in seiner Paraderolle als „Hercules“

Kevin Sorbo hatte gesundheitliche Probleme

Kevin Sorbo lernte am Set des Originals seine spätere Frau Sam Jenkins (54) kennen. Sie verkörperte in der Serie die „Serena“. 1998 heirateten die beiden. Ein Jahr zuvor hatte der US-Schauspieler mehrere Schlaganfälle aufgrund eines Aneurysmas in seiner Schulter erlitten. Es dauerte Jahre, bis er sich vollständig davon erholte. Damit gehört er zu den Stars, die fast gestorben wären.

In dem 2011 erschienenen Buch „True Strength: My Journey from Hercules to Mere Mortal – and How Nearly Dying Saved My Life“ erzählt er von der härtesten Zeit seines Lebens.

Kevin Sorbo wirkte schon in unzähligen TV-Serien und Filmen mit. Er arbeitete auch als Produzent und Synchronsprecher für Videospiele. Für seine internationalen Fans war er zuletzt in drei Folgen der Serie „Supergirl“ zu sehen. 2021 wirkte er bei dem christlichen Drama „The Girl Who Believes in Miracles“ mit.

Mit Ex-Co-Star und Ehefrau Sam Jenkins bekam er drei gemeinsame Kinder, die er immer wieder auf Instagram seinen 106.000 Followern präsentiert (Stand: April 2021).