• Home
  • Stars
  • Kerstin Ott nach „Let’s Dance“: „Das Thema Tanzen hat sich damit erledigt für mich“

Kerstin Ott nach „Let’s Dance“: „Das Thema Tanzen hat sich damit erledigt für mich“

Kerstin Ott war 2019 bei „Let's Dance“ zu sehen

Kerstin Ott ist seit einigen Jahren in Deutschland als Sängerin bekannt. 2019 war sie bei „Let’s Dance“ zu sehen, flog aber in der fünften Woche aus der Show – nachdem sie selbst die Zuschauer bat, nicht mehr für sie anzurufen. Mit „Promipool“ sprach Kerstin Ott über ihre Erfahrung bei „Let’s Dance“ und ihre Einstellung zum Thema Tanzen.  

Seit ihrem Erfolg mit „Die Immer Lacht“ ist Kerstin Ott (37) aus der deutschen Musikwelt nicht mehr wegzudenken. 2019 wagte sich die Sängerin an ein neues Projekt und nahm an der Tanzshow „Let’s Dance“ teil, verließ die Show aber in der fünften Folge. Zuvor forderte sie die Anrufer auf, sie aus der Show zu wählen.

„Promipool“ traf Kerstin Ott Ende Mai im Amazon Pop-up-Store in München, wo die neue Schlagerplaylist „Herzstück“ vorgestellt wurde, und sprach mit ihr über „Let’s Dance“.

Das sagt Kerstin Ott über „Let's Dance“

„Für mich war die Zeit bei ,Let’s Dance’ ein Auf und ein Ab. Das Tanzen an sich hat mir nicht so gut gelegen. Deswegen bin ich jetzt sehr froh, wieder auf der Bühne stehen zu können und das zu machen, was ich gut kann, erklärte die Sängerin.  

Schon vor der Show mochte sie das Tanzen nicht, entschied sich aber trotzdem für „Let’s Dance“: Tatsächlich wollte ich mal ausprobieren, ob ich das vielleicht überwinden kann, über meinen Schatten springen kann und vielleicht doch ein kleiner Tanzbär werde. Das ist leider nicht passiert, ausprobieren wollte ich das trotzdem mal.“ 

Kerstin Ott tanzt bei „Let's Dance“ mit Regina Luca

„Let's Dance“: Positive Erfahrungen für Kerstin Ott

Auch wenn Kerstin Ott an ihren Auftritten bei „Let’s Dance“ nicht so viel Freude hatte, konnte sie der Show durchaus einiges abgewinnen: Ich habe auf jeden Fall sehr viel gelernt. Ich habe zum anderen auch meine Tanzpartnerin Regina als Freundin dazugewonnen. Wir hatten auch ziemlich viel Spaß beim Training. Und die ganze Zeit an sich, das einfach mitzuerleben, das war schon etwas, was man nicht jeden Tag miterlebt und dafür bin ich auch dankbar.“ 

Im „Let's Dance“-Finale muss Kerstin Ott noch einmal mit allen anderen Kandidaten aufs Tanzparkett, danach werden die Tanzschuhe allerdings an den Nagel gehängt. Das Thema Tanzen hat sich damit erledigt für mich, verriet die Sängerin.