• Home
  • Stars
  • Kate Upton: Zu dick für Hollywood
24. März 2018 - 18:02 Uhr / Hannah Kölnberger
Ihr holpriger Weg zum Erfolg

Kate Upton: Zu dick für Hollywood

Kate Upton Justin Verlander ungeschminkt ohne Make-Up

Kate Upton zeigt sich völlig ungeschminkt

Kate Upton ist wohl eine der schönsten Frauen Hollywoods. Vor allem die männlichen Zuschauer sehen in ihr eine absolute Sexbombe. Das beweisen auch ihre heißen Filmrollen und Modeljobs. Umso erschreckender, dass Kate Upton zu Beginn ihrer Karriere gesagt wurde, sie sei zu dick für die Traumfabrik.

Kate Upton (25) ist DIE Sexbombe schlechthin. Ihre heißen Kurven und ihr verführerisches Gesicht lassen Männerherzen schmelzen. Doch so groß ihr Erfolg heute auch ist, der Karrierestart der Blondine war alles andere als leicht. Zu Beginn wurde sie immer wieder für ihre Figur kritisiert.

Kate Upton: Ihr schwieriger Karrierestart

Als Kate Upton ihre Karriere 2008 begann, musste sie sich immer eines anhören: Sie sei nicht dünn genug, um zu modeln. 2011 schaffte es die schöne Schauspielerin trotzdem in den Katalog von Victoria’s Secret. Ein Jahr später allerdings wurde sie mit fiesen Kommentaren konfrontiert.

Sophia Neophitou-Apostolou, Casting Director von Victoria’s Secret, sagte damals der „New York Times“, sie würde Kate Upton niemals über ihren Catwalk laufen lassen. Ihr Look wäre „zu offensichtlich“ und würde eher zu Seite drei der „The Sun“ passen, wo regelmäßig leichtbekleidete Frauen vorgestellt werden.

Sehr häufig musste sich die schöne Blondine solche Beleidigungen anhören. Wenn sie bei Castings erschien, hätten die Leute oft gesagt: „Nein, du bist zu dick“, zitiert die „Daily Mail“ Kate.

Kate Upton Body

Kate Upton zeigt ihren schlanken Body

Kate Upton trotzt dem Magerwahn

In einem weiteren Gespräch mit der „New York Times“ erklärte Kate ihren holprigen Karrierestart: „Die Leute haben mir gesagt, ich könnte keine Mode präsentieren, ich wäre nur ein altmodisches Körper-Model, ausschließlich geeignet für die Präsentation von Bademode. Doch ich wusste, ich könnte ein Supermodel aus mir machen.

Von den Beleidigungen ließ sich Kate nicht unterkriegen und macht damit Millionen Frauen Mut. In einem interview mit „ABC News“ sagte sie: „Ich liebe meinen Körper. Ich fühle mich selbstsicher und wenn das andere Frauen dazu inspiriert, sich mit ihren Körpern selbstbewusst zu fühlen, ist das großartig.

Kate Upton: Mit „Sports Illustrated“ kam der Durchbruch

Kate sollte Recht behalten. 2012 und 2013 war sie das Covergirl der „Sports Illustrated“. Ebenfalls 2013 konnte sie erstmals die Titelseite der „Vogue“ zieren. Damit war klar: Kate war nicht nur kurvenreich und sexy, sie konnte auch Supermodel sein.

Seit jeher wird das Model für ihre weibliche Figur bewundert und gefeiert. All der Kritik zum Trotze hat Kate nie nach- und aufgegeben. Gegenüber der „Daily Mail“ erklärte sie: „Ich kann das Leben nicht genießen, wenn ich nicht esse und unglücklich bin… Manche Models sagen nichts, aber ich bin offen, ich habe immer etwas gesagt.

Kate Upton im Bikini

Nein, das bin nicht ich! Kate Upton sieht jedoch im Bikini wirklich sexy aus! Ein Hoch auf die Kurven

Kate Upton: Heute erfolgreicher denn je

Mittlerweile ist Kate nicht nur erfolgreiches Model, sondern auch Schauspielerin. Ihr wohl größter Erfolg bisher war ihre Rolle der Sexbombe „Amber“ in „Schadenfreundinnen“ an der Seite von Cameron Diaz (45) und Leslie Mann (45). Zuletzt zu sehen war sie in „The Layover“ gemeinsam mit „Baywatch“-Star Alexandra Daddario (32).

Wir dürfen also sicher sein, von Kate Upton werden wir noch viel hören. Auch weil sie sich eben nicht dem Schönheitsideal Hollywoods beugt und zu ihren sexy Kurven steht.

Kate Upton sorgt für einen sexy Auftritt bei der Sports Illustrated Party

Sexy und elegant zugleich. Kate Upton auf der ''Sports Illustrated''-Party