• Home
  • Stars
  • Judith Williams: So hat sie damals ihren Ehemann kennengelernt

Judith Williams: So hat sie damals ihren Ehemann kennengelernt

Judith Williams mit ihrem Ehemann Alexander-Klaus Stecher

Sie ist definitiv der Star unter den „Die Höhle der Löwen“-Investoren: Judith Williams. Und auch privat läuft es bei der Unternehmerin bestens. Im Interview mit „Promipool“ gibt sie private Einblicke in ihre Ehe und das Familienleben im Hause Williams. 

Seit 2014 ist Judith Williams (46) bei „Die Höhlen der Löwen“ und einer der beliebtesten Investoren dort. Neben der Show ist Williams eine sehr erfolgreiche Unternehmerin, aber sie ist auch Mutter und Ehefrau. Seit sieben Jahren steht ihr Ehemann Alexander-Klaus Stecher hinter ihr.

Im Interview mit „Promipool“ verriet Judith Williams das Erfolgsgeheimnis ihrer Ehe, wie sie sich damals kennenlernten und was eigentlich ihre Töchter über ihren Job bei „Die Höhle der Löwen“ denken.

Judith Williams ist Investorin bei „Die Höhle der Löwen“

Seit 2011 bist du mit deinem Mann Alexander-Klaus Stecher verheiratet, was ist euer Liebesgeheimnis?

Judith Williams: Wir unterstützen uns gegenseitig. Mein Mann ist ja bekanntlich auch mein Manager und somit auch immer Teil meines Erfolges. Ich bewundere allerdings auch seine vielen eigenen Talente. Er sagt das auch gerne umgekehrt über mich.

Wir ergänzen uns wie zwei ineinandergreifende Zahnräder, damit die große Uhr gleichmäßig tickt und das ist wunderbar. Bewunderung und Respekt für den anderen ist ebenso unser Geheimnis und wir haben einen klaren Fokus: Das Wichtigste für uns ist unsere Familie.

Wie habt ihr euch damals kennengelernt?

Ich sollte auf einer Veranstaltung singen, er war der Moderator und wollte wegen des überfüllten Programmes ausgerechnet meinen Auftritt zeitlich kürzen. Als die Feier dann langweilig zu werden drohte, kündigte er mich doch noch schnell an. Als er mich singen hörte - so sagt er, war es um ihn geschehen. Das hat offenbar einen bleibenden Eindruck bis heute hinterlassen.

Judith Williams mit Ehemann Klaus-Alexander Stecher und ihren Töchtern

Vermisst du es manchmal, nicht mehr als Profi-Sängerin auf der Bühne zu stehen?

Karriere oder Kinder? Vor diese Frage haben mich damals die Ärzte gestellt, als ich mich einer Hormonbehandlung unterziehen musste. Ich habe meine Entscheidung nie bereut. Mittlerweile ist meine Stimme wieder da und ich trete regelmäßig für den guten Zweck auf. 

Was sagen deine Töchter dazu, dass du bei „Die Höhlen der Löwen“ als taffe Investorin zu sehen bist?

Meine Töchter standen eines Morgens vor mir und haben gepitcht (lacht). Ihre Idee war es, vor unserem Haus eine Saftbar aufzubauen. Ich fand das großartig. Ich möchte, dass meine Töchter starke und selbstständige Frauen werden. Und ich finde es wichtig, dass man seinen Kindern eines nicht nimmt: Den Hunger, im Leben etwas selbst zu erreichen und darauf auch stolz zu sein.

Auf diese Gründer-Idee wartet Judith Williams noch

Für viele junge Frauen bist du heute ein Vorbild. Aber gab es auch starke Frauen, zu denen du aufgeschaut hast?

Es gibt viele starke Frauen! Eine Ikone ist natürlich Oprah Winfrey. Sie ist nicht nur die erfolgreichste Talkshow-Moderatorin der Welt, sondern engagiert sich unglaublich für soziale Zwecke und gilt als spendabelste Philanthropin in den USA. Was diese Frau bewegt, ist unglaublich.

Vielen Dank für das Gespräch!