• Home
  • Stars
  • Jorge Gonzalez: Das wusstet ihr noch nicht über den „Let's Dance"-Juror

Jorge Gonzalez: Das wusstet ihr noch nicht über den „Let's Dance"-Juror

Jorge González
26. April 2019 - 17:02 Uhr / Lisa Levkic

Glitzerfummel, braune Wallemähne und himmelhohe High Heels: So kennt und liebt das TV-Publikum Jorge Gonzalez. Dabei hat der Choreograf mit den kubanischen Wurzeln noch so viel mehr zu bieten. Der „Let's Dance“-Juror kann jetzt schon auf ein bewegtes Leben zurückblicken.

Jorge Gonzalez' (50) Karriere begann dramatisch: Mit 17 Jahren verließ er sein Heimatland Kuba, wo er massiven Diskriminierungen aufgrund seiner Homosexualität ausgesetzt war. Daraufhin ließ er sich in der Slowakei nieder, um ein Studium zu beginnen. Und dass in einem Fach, das man wohl kaum mit dem Paradiesvogel in Verbindung bringen würde – Radioökologie.

Jorge Gonzalez lernt für eine Filmrolle Niederländisch

Dass der hochgewachsene Choreograf einiges im Köpfchen hat und ein wahres Sprachtalent ist, bewies er erst kürzlich. Wie die „Gala“ berichtet, lernte Jorge Gonzalez extra für eine Filmrolle Niederländisch. Der Streifen, der in den deutschen Kinos unter dem Namen „Allein unter Schwestern“ anlief, feierte im März 2018 Premiere. Laut eigener Aussage, konnte ihn seine holländische „Let's Dance“-Kollegin Sylvie Meis (41) sehr gut verstehen.

Jorge Gonzalez: Musikalisches Multitalent

Was viele nicht wissen: Jorge Gonzalez, der auch Hatern mal eine klare Ansage macht, versuchte sich auch als Sänger. 2010 brachte er die Single „Chicas Walk“ heraus. 2013 folgte der Song „Hola Fiesta“. Beide Nummern fanden in seinem Show-Format „Chicas Walk Academy by Jorge Gonzalez” Verwendung.