Mit 54 Jahren

John Ritters Todesursache: Der „Meine wilden Töchter“-Star starb viel zu jung

John Ritter

John Ritter verstarb während der Dreharbeiten zur Serie „Meine wilden Töchter“. Er wurde nur 54 Jahre alt. Wir verraten euch, woran John Ritter starb.

John Ritter (†54) startete seine Schauspielkarriere in den späten sechziger Jahren. Durch seine Rolle als „Jack Tripper“ in „Herzbube mit zwei Damen“ (1977 bis 1984) wurde er in Deutschland bekannt.

1983 gewann er für seine schauspielerische Leistung einen Golden Globe und ein Jahr darauf einen Emmy. Im Laufe der Jahrzehnte wirkte er in vielen beliebten Serien wie „Die Waltons“, „Hawaii Fünf-Null“ oder „Love Boat“ mit.

John Ritter starb während Dreharbeiten zu „Meine wilden Töchter“

Anfang der 2000er startete er in die Dreharbeiten zur Serie „Meine wilden Töchter“. Diese wurde von 2002 bis 2005 ausgestrahlt - allerdings war der Schauspieler nur ein Jahr darin zu sehen. Denn John Ritter, der „Paul Hennessy“ verkörperte, bekam während Proben im Jahr 2003 starke Brustschmerzen.

Er begab sich daraufhin in das nahegelegene Providence Saint Joseph Medical Center. Nur wenige Tage später, genauer gesagt am 15. September, verstarb er im Alter von 54 Jahren an einer Aortendissektion. Damit starb John Ritter eine Woche vor seinem 55. Geburtstag.

Pinterest
John Ritter und Kaley Cuoco

Der Tod des Schauspielers wurde auch in „Meine wilden Töchter“ behandelt. Auch „Paul Hennessy“ starb den Serientod und die Produzenten thematisierten in der Serie das Trauma einer Familie, wenn diese ein Elternteil verliert. Einer von Ritters damaligen Co-Stars war Kaley Cuoco. Sie spielte in „Meine wilden Töchter“ einen Sprössling von „Paul Hennessy“ und trauerte vor wie hinter der Kamera um den viel zu jung verstorbenen Schauspieler.

Selbst viele Jahre nach dem Tod Ritters zollte der „The Big Bang Theory“-Star ihm via Social Media Tribut. So postete die Schauspielerin 2017 ein Bild, das sie gemeinsam mit John Ritter zeigte. Dazu schrieb sie rührende Zeilen: „Heute, vor 14 Jahren, verloren wir einen der besten. Es vergeht kein Tag, an dem er mich nicht auf die eine oder andere Art zum Lachen bringt“, so der „The Big Bang Theory“-Star.

Doch nicht nur seine Kollegen vermissen ihn, auch seine Familie denkt sicher oft an John Ritter. Der Schauspieler war nämlich zweimal verheiratet und Vater von vier Kindern. Mit seiner ersten Ehefrau Nancy Morgan hat er zwei Söhne, die Schauspieler Jason und Tyler Ritter, sowie eine Tochter. Mit seiner zweiten Ehefrau Amy Yasbeck, mit der er von 1999 an verheiratet war, hat er ebenfalls eine Tochter. Durch sein Mitwirken in Filmen sowie Serien wird John Ritter für immer unvergessen bleiben.

Auch interessant: