• Amira Pocher begeistert Woche für Woche bei „Let's Dance“ 
  • Am Freitag tanzte sie einen dramatischen Paso Doble
  • Für Joachim Llambi ist sie die „Drama-Queen“

Amira Pocher (29) fegt in der 15. Staffel von „Let's Dance“ gemeinsam mit Profitänzer Massimo Sinató (41) Woche für Woche übers Parkett und begeistert die Zuschauer. In Show 10 lieferte sie neben einem coolen Trio-Dance auch einen feurigen Paso Doble ab.

Für ihre Performance bekam die Österreicherin sogar Standing Ovations. Doch konnte sie auch die Jury überzeugen? Für Joachim Llambi (57) stand jedenfalls fest: „Das ist natürlich Amira. Du bist in diesem Jahr wirklich die Drama-Queen.“

Amira Pocher begeistert als „Queen of Drama“

Die Aussage meinte der sonst so strenge Juror in diesem Falle natürlich positiv, denn er war begeistert von der Darbietung des Tanzpaares. Die dramatische Inszenierung des Tanzes und das Hammer-Outfit von Amira Pocher inklusive Krone, das ihr oben im Video seht, ließ sie eben wie eine echte „Queen of Drama“ erstrahlen.

Bereits in der vergangenen Woche sorgte Amira für große Emotionen und brachte sogar ihren Mann Oliver Pocher (44), der im „Let's Dance“-Publikum saß, zum Weinen.

Auch interessant:

Für den Paso Doble gab es schließlich auch ganze 28 Punkte von der Jury und am Ende schafften es Amira Pocher und Massimo Sinató in die nächste Runde. Am kommenden Freitag dürfen sie damit im Halbfinale antreten - im Gegensatz zu Sarah Mangione und Vadim Garbuzov, die bei „Let's Dance“ 2022 raus sind.