• Pietro Lombardi und Sarah Engels hatten einen öffentlichen Beef
  • Grund dafür waren Alessios Haare
  • Nun meldet sich Pietro zu Wort

Grund für den öffentlichen Streit zwischen Pietro Lombardi (30) und Ex-Frau Sarah Engels (29) auf Instagram war die Frisur ihres gemeinsamen Sohnes Alessio.

Bei einem Foto von Pietros Gender-Reveal-Party war der Kleine mit gefärbten Haaren zu sehen. Die neue Frisur war jedoch offenbar nicht mit Mama Sarah abgesprochen.

Pietro Lombardis Streit mit Sarah Engels: Jetzt spricht er

Diese zeigte sich in den Kommentaren zu dem Foto schockiert von Alessios Haaren und schrieb, sie fände es nicht gut, in seinem Alter die Haare zu färben.

Ich war ehrlicherweise schockiert, weil ich nichts davon wusste, dass seine Haare gefärbt wurden“, erklärte sie beim KinderTag 2022 gegenüber „Bild“.

Jetzt meldet sich Pietro Lombardi selbst zu Wort und sagt gegenüber „Bild“: „Sie kennt die Wahrheit rund um die ganze Haar-Geschichte. Was die Leute denken oder was sie erzählt, wie schockiert sie ja ist, dass sie angeblich nichts wusste ... das lass' ich jetzt mal so stehen. Ich will hier keine Hetzjagd starten. Wenn Sarah sagt, sie wusste von nichts, dann lass' ich das so stehen. Sie kennt die Wahrheit.

Auch interessant:

Nach einer richtigen Versöhnung hört sich diese Aussage nicht gerade an und Pietro Lomabrdi wird sogar noch deutlicher: „Es geht hier um Haare, nicht um etwas Lebenswichtiges. Eines kann ich sagen: Ich würde niemals hinter ihrem Rücken irgendetwas tun. Sarah weiß, wenn ich ihm die Haare schneide – seit sieben Jahren.

Pietro Lombardi wird deutlich: Wusste Sarah von den Haaren?

Bei Alessios neuer Frisur soll es sich außerdem um „nur sieben Strähnen“ handeln.

Die Strähnen erkennt man kaum, weil er eh helle Haare hat. Ob Sarah das vorher wusste oder nicht, das soll sie selber sagen. Ich hetze nicht gegen die Mutter meines Kindes“, so Pietro Lombardi abschließend über seine Ex Sarah Engels.