• Home
  • Stars
  • Jens Büchners Töchter: Sie hätten sich mehr Zeit mit ihm gewünscht

Jens Büchners Töchter: Sie hätten sich mehr Zeit mit ihm gewünscht

Danni Büchner und ihr verstorbener Mann Jens Büchner mit den Zwillingen Diego und Jenna 
24. November 2019 - 11:49 Uhr / Sophia Beiter

Vor rund einem Jahr starb Schlagersänger und „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Jens Büchner an Krebs. Anlässlich seines Todestages erinnern seine zwei erwachsenen Töchter aus erster Ehe an ihren Papa. Dabei wird klar, dass die beiden gerne mehr Zeit mit Jens verbracht hätten.

Jens Büchner (†49) verstarb am 17. November 2018 und hinterließ seine Frau Daniela Büchner (41) und seine Kinder. Noch immer sitzt bei den Hinterbliebenen der Schmerz tief - so auch bei seinen beiden Töchtern Jessica (23) und Jenny (27) aus erster Ehe. Anlässlich des Todestages ihres viel zu früh verstorbenen Vaters erinnern sich die beiden in der Doku „Jens Büchner – Auf den Spuren eines Auswanderers“ am 23. November auf VOX an ihre Zeit mit dem Sänger.

Jessica und Jenny haben viele tolle Erinnerungen an ihren Papa, doch ihre Beziehung war auch nicht immer leicht. Besonders als seine erste Ehe im Jahr 2010 zerbrach und Jens die Familie verließ, gab es schwere Zeiten und weniger Kontakt. Als Jens schließlich mit seiner neuen Liebe Daniela nach Mallorca auswanderte, wurden die Treffen noch sporadischer.

Jens Büchner und Daniela Büchner
Jens Büchner und Daniela Büchner

Jessica hat sich nicht richtig mit Jens ausgesprochen

Außerdem kam auch Eifersucht auf bei Jenny und Jessica. Insbesondere für Jessica war die Situation damals nicht leicht, wie sie verriet: „Er hat uns verlassen und ist dann einfach zur anderen Familie gegangen. Ich hab Dannis Kinder immer beneidet, dass sie unseren Papa haben! Das macht mich sehr traurig!“

Jessica meint weiter: „Ich habe es verstanden, dass er das macht oder machen muss für sein Leben. Aber ich fand's halt schade, natürlich, dass er sich nicht mehr so viel um uns gekümmert hat oder nicht mehr konnte.“ Am Ende hätte sich Jessica aber doch gewünscht, mehr mit ihrem Vater ins Reine zu kommen. Sie gesteht: „Vielleicht hätte ich doch noch einmal mit ihm reden sollen...“ 

Jens Büchner Goodbye Deutschland
Jens Büchner wird in einem neuen „Goodbye Deutschland“-Special zu sehen sein

Jenny sieht Ähnlichkeiten zwischen ihrem eigenen Sohn und Jens

Jenny hat ebenfalls unter der Auswanderung ihres Papas gelitten und bereut, dass sie ihn nicht öfter besucht hat. Doch trotzdem hat sie seine Entscheidung immer gut verstanden und respektiert. Zudem war sie ihrem Papa immer nah: „Egal, wie weit die Entfernung war, wir hatten immer den gleichen Draht zueinander.“

Jenny hat mittlerweile sogar schon eigene Kinder. Ihr kleiner Sohn Karl kam nur wenige Tage nach Jens’ Tod zu Welt. Seinen Großvater konnte er deswegen leider gar nicht mehr kennenlernen. Doch Jenny sieht Ähnlichkeiten zwischen Karl und Opa Jens, wie sie in der Doku zu seinem Jahrestag verriet: „Manchmal entdecke ich ein bisschen Papa in Karl.“