• Jenny Frankhauser verlor 2017 ihren Vater
  • Er starb nach einer verschleppten Erkältung
  • Die Influencerin hat einen Appell an ihre Follower

Jenny Frankhauser (29) hat 2017, noch bevor ihre eigene Reality-TV- und Influencer-Karriere so richtig Fahrt aufnahm, ihren Vater verloren. Die Art, wie Jennys Halbschwester Daniela Katzenberger (35) mit seinem Tod umging, war damals der Auslöser für ihren jahrelangen Streit.

Doch eine Frage hatte Jenny bislang nicht geklärt: Wie ihr Vater damals so plötzlich ums Leben kam. Jetzt beantwortet sie diese Frage „zum allerersten, aber auch ein einziges Mal“, betont sie in ihrer Instagram-Story.

Jenny Frankhauser

Jenny Frankhausers Vater starb nach einer Erkältung

Dann beginnt Jenny Frankhauser zu erzählen, dass ihr Vater der „fleißigste Mensch“ war, den sie je kannte. „Ein 'Nein' gab es nicht. Nicht mal dann, wenn es ihm schlecht ging“, erklärt Jenny. Und so kam es, dass er trotz einer Erkältung weiterarbeitete - er hatte gerade einen neuen Job begonnen:

„'Nur' erkältet. Eigentlich ein gesunder, 49 Jahre junger Mann! Doch weil mein Papa seinen Chef, die neuen Kollegen und vielleicht auch sich selbst im neuen Job nicht direkt am Anfang 'enttäuschen' wollte und sich krankschreiben lassen wollte, immer weiter zu Arbeit ging, ging die Erkältung aufs Herz...“

Eine verschleppte Erkältung kann wie auch eine verschleppte Grippe unter anderem eine Herzmuskelentzündung auslösen.

Auch interessant:

Jenny Frankhauser fügt in ihrer Story hinzu, dass sie selbst früher erkältet zur Arbeit ging und immer 100 Prozent gebe. Jetzt appelliert sie an ihre Follower, sich immer auszukurieren: „Denkt an euch selbst, denn NICHTS ist wichtiger als die Gesundheit,“ so die 29-Jährige, die bis heute um ihren Vater trauert.