• Home
  • Stars
  • Jenny Elvers: Rippenbruch bei „Dancing on Ice“-Training

Jenny Elvers: Rippenbruch bei „Dancing on Ice“-Training

Jenny Elvers bei „Dancing on Ice“
29. Oktober 2019 - 09:44 Uhr / Vanessa Stellmach

„Dancing on Ice“-Kandidatin Jenny Elvers hat sich bei den Proben für die Show verletzt. Die Ärzte stellten einen Rippenbruch fest. Wie geht es für die Blondine weiter? Wird Jenny Elvers bei „Dancing on Ice“ weitermachen können?

Die „Dancing on Ice“-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Ab dem 15. November wird die Eislauf-Show in Sat.1 ausgestrahlt. Schauspielerin Jenny Elvers (47) ist dieses Jahr mit dabei und tritt mit dem ehemaligen Schweizer Eiskunstläufer Jamal Othman (33) an.

Rippenbruch bei „Dancing on Ice“-Kandidatin Jenny Elvers 

Doch wird das noch möglich sein? Jenny Elvers plagten nach dem „Dancing on Ice“-Training am vergangenen Donnerstag starke Schmerzen. Die ehrgeizige Kandidatin machte trotz ihrer Schmerzen weiter und ließ sich erst am Sonntag in einer Notaufnahme in Berlin untersuchen. Die Ärzte stellten einen Rippenbruch fest.  

Gegenüber „Bild“ berichtet Jenny Elvers: „Das ist passiert, als ich in voller Fahrt auf den Kufen meines Eislaufpartners einen Handstand gemacht habe. Ich geriet aus dem Gleichgewicht. Er musste mich packen, damit wir nicht beide auf dem Eis landen.“ 

Weiterhin erzählt sie: „Nach dem Training schossen mir die Tränen in die Augen und ich bekam nicht gut Luft. Ich habe weiter trainiert, aber gespürt, dass etwas nicht in Ordnung war.“ 

Jenny Elvers lässt sich trotz Rippenbruch nicht unterkriegen 

Auf Instagram postet die „Dancing on Ice“- Teilnehmerin der neuen Staffel ein Foto von sich auf dem Eis. Ich lass mich nicht unterkriegen ...schon gar nicht von einem Rippenbruch! 6. Rippe ist glatt durch, aber mein Wille ungebrochen. WEITER...hab schon ganz andere Sachen geschafft!“, schreibt die Kandidatin zu ihrem Post. Hinzu fügt sie unter anderem die Hashtags „#showmustgoon“ und „#wennseinfachwärwürdsjedermachen“.

Jennys Gesundheit bereitet ihren Fans Sorge: „Sei bitte vorsichtig und achte auf dich! Gute und schmerzarme, schnelle Genesung! Gesundheit steht über allem!“, schreibt ein Instagram-User. „Oh je Du Arme. Das sind ja unerträgliche Schmerzen. Das tut mir leid. Gute Besserung liebe Jenny“, schreibt eine andere Nutzerin.

Jenny Elvers ist übrigens nicht die einzige verletzte „Dancing on Ice“-Kandidatin in diesem Jahr. Unternehmer Jens Hilbert (41) hat sich eine Fraktur am Ellenbogen zugezogen und Peer Kusmagk (44) hat sich seine Bänder überdehnt. Bei der Show wollen aber alle drei auftreten.