• Home
  • Stars
  • Jennifer Aniston „arbeitet an etwas“ mit „Friends“-Stars

Jennifer Aniston „arbeitet an etwas“ mit „Friends“-Stars

Jennifer Aniston
30. Oktober 2019 - 10:19 Uhr / Kathy Yaruchyk

Jennifer Aniston erzählte Ende Oktober in der „Ellen DeGeneres Show“, dass sie mit ihren ehemaligen „Friends“-Co-Stars Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matthew Perry, Matt LeBlanc und David Schwimmer „an etwas arbeite“. Nun hoffen die Fans auf eine „Friends“-Fortsetzung. Was ist da dran?

„Wir würden es lieben, wenn da etwas wäre, aber wir wissen nicht, was dieses ‚etwas‘ ist. Also versuchen wir es einfach. Wir arbeiten an etwas“, so die ziemlich schwammige Aussage von Jennifer Aniston (50) zu Gast bei Ellen DeGeneres (61). Der „Friends“-Star sagte aber auch, man könne dieses „etwas“ nicht als „Reboot der Show“ bezeichnen.

Jennifer Aniston über ein „Friends“-Reboot

Es bleibt also spannend, was hinter der kryptischen Aussage steckt. Erst kürzlich gab Jennifer Aniston dem Magazin „Variety“ ein Interview, in dem sie ebenfalls über eine „Friends“-Fortsetzung sprach. Sie sagte, dass man keinen „Friends“-Film drehe, weil die „Produzenten es nicht machen wollen würden.“

Im selben Interview verriet sie auch, dass es Punkte gab, an denen eine „Friends“-Fortsetzung in Erwägung gezogen wurde. „Hätten wir gerne etwas zusammen gemacht? Definitiv. Es hätte Spaß gemacht. Wir hätten es für ein paar Folgen umgestalten können. Aber was auch immer. Vielleicht ist es so besser, aber wir werden es nie erfahren.“

Erst kürzlich sorgte Jennifer Aniston für Freude und Spekulationen, als sie auf ihrem neuen Instagram-Profil als erstes ein Reunion-Bild mit ihren „Friends“-Co-Star veröffentlichte. Ihr Post brach Instagram-Rekorde und legte die Seite kurzzeitig lahm.