• Home
  • Stars
  • Jasmin Tawil gibt seltenes Interview: „Ich löste mich auf, wurde unsichtbar“

Jasmin Tawil gibt seltenes Interview: „Ich löste mich auf, wurde unsichtbar“

Jasmin Tawil und ihr Sohn
5. Januar 2020 - 10:15 Uhr / Sophia Beiter

Privat war Jasmin Tawil jahrelang mit Adel Tawil glücklich. Beruflich konnte sie bei GZSZ voll durchstarten. Doch dann kam es zuerst zum GZSZ-Aus und später zerbrach die Ehe mit Adel. Nun sprach Jasmin in einem emotionalen Interview über die schwere Zeit in ihrem Leben.

Jasmin Tawil (37) spielte ab 2005 die Rolle der „Franziska Reuter“ in der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Zunächst war sie als Nebenrolle engagiert, doch ab dem Jahr 2006 kam es zu einer Hauptrolle. 2008 dann die große Enttäuschung für GZSZ-Fans: Jasmins Part in der Serie fand ein Ende.

Auch für Jasmin war dieses abrupte Karriere-Aus am Anfang schwer zu verkraften. In einem intimen Interview mit RTL gesteht sie jetzt: „Ich hab da meine Unabhängigkeit verloren und meine eigene Karriere, so fühlte sich das an. Ich war dann plötzlich total integriert in Adels Lebens, was ok war für eine Weile, aber irgendwann…Ich löste mich auf, ich wurde unsichtbar, wie so ein Schatten.“

In der Beziehung mit Adel Tawil (41) begann es zu kriseln und schlussendlich zerbrach die Ehe 2014. 13 Jahre lang war Jasmin mit Adel zusammen, davon drei Jahre verheiratet. Mittlerweile gehen die beiden getrennte Wege, auch wenn Jasmin betont, dass sie Adel immer verbunden bleiben wird - auch da sich die beiden schon so lange kennen und wie seelenverwandt waren

Trenunng von Adel Tawil ist Jasmin Tawil abgestürzt
Nach der Trenunng von Adel Tawil ist Jasmin Tawil abgestürzt

Jasmin Tawil ist Mutter geworden

Heute führen sowohl Adel als auch Jasmin Tawil ein eigenes Leben. Die 37-Jährige war zunächst einige Zeit lang untergetaucht, was Fans und Freunde des ehemaligen GZSZ-Stars besorgte. Mittlerweile lebt sie auf Hawaii und hat sogar ein Baby bekommen. Ihr süßer Sohn Ocean Malik kam im Juni 2019 zur Welt. 

Auch Adel ist zwischenzeitlich Vater geworden. Im April 2019 verkündete er die Geburt seines ersten Kindes. Später sprach er in einem Interview über den emotionalen Moment, in dem sein Baby auf die Welt kam. Geschlecht oder Namen des Kindes wollte er aber nicht preisgeben.