• Ist Sandra Köhldorfer verheiratet?
  • Die „Hochzeit auf den ersten Blick“-Expertin verkuppelt Menschen im TV
  • So steht es um ihr eigenes Liebesleben

Viele Fans der Show „Hochzeit auf den ersten Blick“ fragen sich, ob Sandra Köhldorfer verheiratet ist. Die Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin hilft mit ihrem Wissen und Einfühlungsvermögen ja dabei, Menschen in der Kuppelshow zusammenzubringen.  

Die Show-Expertin hat in Interviews über ihr eigenes Liebesleben gesprochen. Wie sie bereits 2020 in einem Gespräch mit dem Kölner „Express“ verriet, ist Sandra glücklich vergeben. Der Liebste der Psychotherapeutin heißt Ryan.  

In einem Interview mit „Bunte.de“ gab sie zudem mehr über ihren Partner preis: Mein Freund ist 40, Amerikaner und Inhaber eines globalen Technologie-Unternehmens. Er ist mir tatsächlich vor der Haustür meiner Penthouse-Wohnung in Graz über den Weg gelaufen.“ 

Pinterest
Dr. Sandra Köhldorfer

Sind Ryan und Sandra Köhldorfer verheiratet?

Doch ist Sandra Köhldorfer mit ihm verheiratet? Zwar hat die „Hochzeit auf den ersten Blick“-Expertin sich nicht explizit dazu geäußert, da sie ihren Partner jedoch als ihren Freund benennt, liegt die Vermutung nahe, dass die beiden den Bund der Ehe noch nicht eingegangen sind.  

Die TV-Bekanntheit hält ihr Liebesleben weitestgehend privat. Ein Instagram-Post zeigt jedoch, wie glücklich Ryan und sie sind. Sandra teilte eine Urlaubsaufnahme, die das Paar in kristallklarem blauem Wasser zeigt.  

In dem dazugehörigen Text spricht die TV-Kupplerin davon, wie wichtig es ist, sich gegenseitig Halt zu schenken.

Sandra Köhldorfer, ob verheiratet oder nicht - sie macht Paare glücklich  

Auch wenn Sandra Köhldorfer nicht verheiratet ist, hat sie mit Ryan jemanden gefunden, der immer an ihrer Seite ist. Im Gespräch mit „Express“ teilte die Psychoanalytikerin zudem Tipps, wie sie mit Streitigkeiten in der Beziehung umgeht. 

„Sich gegenseitig Zeit geben, um hochgekochte Emotionen wieder herunterkühlen zu lassen. Sich dann gemeinsam hinsetzen und über den Streit reden. (...) durch ein ruhiges Gespräch lassen sich Missverständnisse aus dem Weg räumen und bestenfalls wird klar, dass der andere nicht in böser Absicht gehandelt hat“, so Sandra Köhldorfer.  

Wie schön, dass Sandra Köhldorfer ihren perfekten Partner schon gefunden hat.  

Auch interessant: